Neues Stück der Eglseer Bauernbühne hat am 23. April Premiere
Bauchtanz in der Festhalle

Kultur
Schmidmühlen
01.04.2016
59
0

Eglsee. Bereits seit sechs Wochen laufen die Proben: Die Eglseer Bauernbühne studiert das volkstümliche Stück "Vinzenz und die Bauchtänzerin" ein. Theaterleiter Johann Bauer hat als neues Programm einen Schwank in drei Akten von Hans Lellis ausgesucht. In diesem Jahr sind wieder acht Spieler auf der Bühne.

Die Rollenhefte standen in den vergangenen Wochen im Vordergrund und werden nun Akt für Akt zur Seite gelegt. Für die Akteure bedeutet das: auswendig lernen und das Spielerische einstudieren. Sie fiebern schon der Premiere am Samstag, 23. April, um 20 Uhr entgegen. Bis dahin wird weiter fleißig geprobt und am Feinschliff gearbeitet. Gefragt ist dann auch der Stammtisch, schließlich muss die Festhalle wieder fürs Theater hergerichtet werden.

In der Festhalle wollen die Laienspieler in fünf Aufführungen versuchen, mit allerlei Verwechslungen, viel Wortwitz und Geschick das Publikum zu Lach- und Beifallsstürmen hinzureißen. Regie führt wieder Johann Bauer. Darsteller sind Josef Martl Fleischmann, Sieglinde Hofrichter, Bernd Bauer, Johann Bauer, Elisabeth Bauer, Julia Lamecker, Marion Bauer und Stefan Ring. Als Souffleuse fungiert wieder Maria Ring.

Zum Stück: Uschi hat von ihrer Tante den Birkenhof geerbt. Allerdings will der reiche Gockelberger auf dem Grund ein Berghotel bauen. Vinzenz, der Wirtschafter, und Student Peter wollen das verhindern.

Aufführungstermine sind: Samstag, 23. April, 20 Uhr, Samstag, 30. April, 20 Uhr, Sonntag, 1. Mai, 19 Uhr sowie Freitag und Samstag, 6. und 7. Mai, 20 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf bei Familie Preußl (09474/91 00 09) und in den Gasthäusern Lautenschlager (09474/264) sowie Fleischmann/Pistlwies (09471/9 07 65). Erwachsene zahlen sechs, Kinder bis zwölf Jahre drei Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: Theater (266)Eglsee (43)Eglseer Bauernbühne (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.