Wieder eine Ausstellung
Sechs Künstler auf einmal

Stehen in den Startlöchern für die Ausstellung (von links): Franz Schmid, Siegfried Link, Egon Humbs, Eva Eichenseer, Klaus Langer, Heinz Fahrion, Friedbert Bruckmüller. Bild: pop
Kultur
Schmidmühlen
06.06.2016
16
0

Pause muss auch mal sein. Jetzt ist sie vorbei. Nach zwei Jahren organisiert der Heimat- und Kulturverein zum Marktfest wieder eine Ausstellung im Hammerschloss.

Ausstellungen gehören seit der Initiierung des Kultursommers schon immer zum Programm.

Verhaltener Start


Start zur ersten Ausstellung, damals noch im Oberen Schloss, war 1996, als Heimatforscher Franz-Xaver Eichenseer und Heimatmaler Hans Wuttig (Sulzbach-Rosenberg) ihre Exponate zeigten. Mäßig war an den beiden Wochenenden der Besuch, gerade mal 50 Personen kamen.

Das änderte sich ein Jahr später, als der Kulturverein, allen voran Josef Popp zusammen mit Klaus Altenbuchner, anlässlich des Jubiläums der Kreuzbergkirche eine Ausstellung und Dokumentation über das Kirchlein und seine Geschichte zusammenstellte. Den zweiten Teil widmete man 1997 dem Ort Emhof, der in diesem Jahr seine urkundliche Erstnennung vor 1000 Jahren feiern konnte.

Christine Werner stellte eine reich bebilderte Chronik und eine Ausstellung mit vielen Exponaten vor. Fortan waren die Präsentationen ein echter Renner. Zum Teil kamen weit über 1000 Besucher in das Obere Schloss beziehungsweise Hammerschloss.

Nachdem vor zwei Jahren das Thema Klöppeln und im vergangenen Jahr die Ausstellung zu den Wildwochen im Hammerschloss zu sehen war, werden heuer sechs Hobbykünstler aus Schmidmühlen und Ensdorf ihre Arbeiten vorstellen.

Vernissage am 26. Juli


Bei einer vorbereitenden Schlossbesichtigung versprach die Vorsitzende des Kulturvereins, Eva Eichenseer, eine interessante und abwechslungsreiche Ausstellung, die es lohnt, besucht zu werden. Die Vernissage wird am Dienstag, 26. Juli, um 19 Uhr sein. Geöffnet ist die Ausstellung am 30. und 31. Juli sowie am Marktfestwochenende (6. und 7. August). Als Hobbykünstler konnten aus Schmidmühlen Franz Schmid (Metallskulpturen), Friedbert Bruckmüller (abstrakte und konkrete Kunst, Landschaftsbilder "in und um Schmidmühlen), Egon Humbs (Bilder aus Holzmotiven), Klaus Langer (Kunst/ Volkskunst aus dem Erzgebirge), Heinz Fahrion (Malerei, verschiedene Arbeiten, Porträts) und aus Ensdorf Siegfried Link (Bleistiftzeichnungen, Oberpfälzer Landschaften) für dieses Projekt gewonnen werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.