Wildwochen mit Dinner-Show
Kulinarische Komödie

Quietschfidel spielte Volksmusik vom Feinsten. Bilder: pop (2)
Kultur
Schmidmühlen
03.11.2016
9
0

Komödiantisches und Kulinarisches - die Wildwochen in Schmidmühlen haben beides miteinander vereint: Bei einer Dinner-Show im Gasthaus Altenbuchner wurden Feinschmecker doppelt verwöhnt. Serviert haben dieses spezielle Menü Stephan Karl und Helmut Haider.

Die beiden sind mittlerweile nicht nur in ihren Heimatgemeinden bekannt, sondern weit darüber hinaus. Wer Stephan Karl und Helmut Haider kennt, der wusste, dass Witz und Komik, gepaart mit lustigen Musikeinlagen, den Abend regieren würden. Der gute Ruf der beiden Künstler bestätigte sich dann auch.

Mit feinsinnigem Humor waren die beiden nicht nur Lückenfüller während der vier Gänge: Sie ließen den Abend erst durch ihre Einlagen zu einem besonderen Ganzen werden - zu einem echten Schmankerl. Die beiden Komödianten haben ein Gespür dafür, wie man beim Publikum punkten kann. Hin- und mitreißend sind ihre neuen Trinklieder, umformuliert aus bekannten Schlagern und heimatbezogen. So manches Mal sah sich ein Gast mit Situationen konfrontiert, in denen man besser auf den einen oder anderen Schluck Wein oder Bier verzichtet.

Funkerl und Schmarrnkerl, die beiden "Lohnbedienungen", helfen in den Wirtshäusern der Gegend immer aus, wenn Not am Mann ist und sorgen - wenn auch oft unfreiwillig - für die Unterhaltung. Leider gelingt die nicht immer so, wie sich die beiden oder der Wirt das wünschen - aber umso mehr zum Gaudium der Gäste.

Viel Freude hatten auch die Besucher in Schmidmühlen. Sie bekamen nicht nur Pointen serviert, sondern auch Kulinarisches aus der Wildküche: Kürbiscremesuppe mit Kernöl, Steinpilzspezialitäten, Rehnüsschen und einer leckere Nachspeise - eine gelungene Veranstaltung. Passend dazu gab's bayerische Volksmusik - ebenfalls vom Feinsten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Wildwochen (5)Dinner-Show (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.