37. Marktfest in Schmidmühlen lädt zum Besuch ein - Am Wochenende geht's im ganzen Ort rund
Kulturelle und kulinarische Feiermeile

Lokales
Schmidmühlen
31.07.2015
1
0
(bö) Es ist schon angerichtet für das 37. Marktfest in Schmidmühlen am ersten Augustwochenende - sowohl kulturell aus auch kulinarisch! Am Samstag, 1. und Sonntag, 2. August 2015 trifft man sich an auf der Schmidmühlener Feiermeile.

Neben viel Musik und Rahmenprogramm kommt natürlich auch das kulinarische Spektrum nicht zu kurz. Dafür werfen die Schmidmühlener Vereine natürlich ihren Hut in den Ring.

Die Feiermeile ist schon ausgesteckt und reicht mit einer "Standlstraß'" vom Parkplatz an der Mühlwiese bis hinauf zum Oberen Schloss, direkt vor die Rathaustüre von Bürgermeister Peter Braun. Zu einem eher ruhigen Teil lädt ein Spaziergang unter dem Motto "Romantische Lauterach" mit seinem beleuchteten Moriskentänzer-Ensemble ein.

Besonderes Highlight ist heuer nach einiger Abstinenz "Rock im Schloßgarten". Dazu kommen Volkstänze, Zimmererklatsch, ein Spaziergang entlang der romantischen Lauterach oder das Eselrennen im Lauterachtaler Flutmuldenstadtion am Sonntag. Nicht zuletzt werden auch der Auftritt der "Geisenfeld Highlanders", der "Magic Shoes", der Showtanz der Schmidmühlener Garde sowie der Auftritt der Feuergaukler und der Kindertanzgruppe Anima die Besucher begeistern. Gleiches gilt für den Auftritt von Natascha Fluker und heuer zum ersten Mal auch den der "Hawaiian Dancers" aus der US-Garnison Hohenfels .

Für die Musik sorgen in diesem Jahr die Blaskapelle St. Ägidius, die Jurablaskapelle Pilsheim, die Partymusikgruppe "Fresh" sowie Tom und Rudi von "I, Du und da Ander". Ihren Beitrag leisten auch die GFF/Green Frog Feet, die "Geisenfeld Highlanders", die "Weiß Blauen Boum" und die "Original Oberkrainerfreunde" am Sonntagabend als "Lichtauslöscher" des 37. Marktfestes.

Wer ist mit dabei?

Neben der Blaskapelle St. Ägidius sind beim Fest vertreten Café-Pizzeria "La Tana", Faschingskomitee, Fischereiverein Schmidmühlen, Gasthof "Goldener Ochse", Heimat- und Kulturverein sowie Heimat- und Volkstrachtenverein. Auch Jugendfeuerwehr, Katholischer Frauenbund, Männergesangverein "Liederkranz", Motorsportclub Schmidmühlen sowie die Pfarr- und Gemeindebücherei sind mit von der Partie.

Ihren Beitrag zum Gelingen des Marktfestes leisten darüber hinaus die Reservistenkameradschaft, die Bundeswehr mit der 1. Kompanie des Logistikbataillons 472 sowie Ski Club Schmidmühlen, der Verein der Maurer und Zimmerer und die Gastwirtschaft "Zum Hasenfuß".

Wann geht's los?

Das Fest beginnt am Samstag um 15 Uhr mit der Aufstellung zum Festzug. Um 15.30 Uhr schlängelt sich dann der Festzug durch den Markt, es folgen Bieranstich und Festbetrieb.

Auf der Mühlwiese wird man an beiden Tagen an einem reichhaltigen Vergnügungspark nicht vorbeikommen. Zentren der großen Musik sind der Marktplatz, die obere Hauptstraße beim Skiclub und der Schlossgarten.

Beim "La Tana" haben die "Fan Jumper" ist Sprungseile aufgebaut. Und es lohnt sich heuer wieder, beim Frauenbund in der alten Schmiede vorbeizuschauen. Mit der Ausstellung "Eine unvergessene Zeit - von der Wiege bis zur Schule" findet man dort eine feine, nostalgische Schau aus dem Leben vergangener Jahrzehnte zusammengestellt.

Der Fischereiverein zeigt, wie das Angeln mit der Fliege leicht gemacht wird und bei den Reservisten ist eine Wurfbude aufgebaut. Wer sein Glück versuchen will, der ist beim Losstand der Blaskapelle am Marktplatz richtig. Ab 21 Uhr laden dann die Musikanten zum Barbetrieb in den Ochsenwirtsstodl ein.

Nach einigen Jahren Abstinenz heißt es heuer wieder "Rock im Schlossgarten" mit viel Livemusik und einer Cocktailbar. Einfach der "akustische Wahnsinn", so umschreiben die Veranstalter ihr Programm rund um die Rathausmauern. Dezenter geht es dort am Sonntagnachmittag zu, wenn "Bose und Fonse" zum Bayerischen Nachmittag auf den Rathausstufen aufspielen werden.

Nur am Sonntag ist dann auch noch zum Flohmarkt von 10.30 bis 18 Uhr auf die Mühlwiese eingeladen. Und wer gerne schmökert und stöbert, der ist beim Trödelmarkt der Pfarr- und Gemeindebücherei direkt vor der Kirche am richtigen Platz.

Die Sonntagsfrage

Am Sonntag ist nach dem Gottesdienst ab 10.15 Uhr zur Frühschoppenmusik mit der Gruppe "Blechlous" und den "Salleröder Boum" eingeladen.

Mit Spannung erwartet wird heuer wieder das Eselrennen am Sonntag um 14 Uhr in der Flutmulde. Schaffen die Dietldorfer dabei den Hattrick oder gibt es neue Meister in der Kunst des Eseltreibens? Das ist die große Sonntagsfrage!

An gleicher Stelle wird sich dann auch noch die Bundeswehr präsentieren, denn die Schmidmühlener pflegen schon lange eine Partnerschaft mit den "Schweppermännern" aus Gärmersdorf.

Zu alldem serviert man in Schmidmühlen den Gästen eine breite Palette an kulinarischen Leckerbissen - angefangen bei gegrillten Lauterachforellen bis hin zu Hamburgern und einem erlesenen Kuchenbüfett beim Katholischen Frauenbund.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.