CSU baggert für Volleyball

Die CSU-Fraktion sah sich bei einem Ortstermin während ihrer Klausurtagung im Bereich des Sportgeländes um: Hier sähe sie gern eines von zwei Beachvolleyball-Feldern im Ort. Bild: pop
Lokales
Schmidmühlen
03.06.2015
0
0

Noch in diesem Sommer soll hier gepritscht und gebaggert werden können: Die CSU setzt sich für zwei Beachvolleyball-Felder im Ortsbereich ein.

Zur ihrer jährlichen, zweitägigen Klausurtagung trafen sich die Mitglieder der CSU-/ FW-Emhof-Fraktion in Tännesberg. Positiv werten die Kommunalpolitiker das Ergebnis des Volksentscheides zum Fochtnerstadel. Nun müsse man gemeinsam im Marktrat ein vernünftiges und stimmiges Konzept ausarbeiten. "Noch haben wir alle Optionen", resümierte Fraktionssprecher Hans Edenharter. Die Planung stehe erst am Anfang. Zur Debatte stand auch die Weiterentwicklung von Bau- und Gewerbegebieten. Hier informierte stellvertretender Ortsvorsitzender und Bürgermeister Peter Braun über den Sachstand. Nach wie vor stimme die Nachfrage nach Bauland optimistisch. Zur Verbesserung der Freizeitmöglichkeiten sprach sich die Fraktion für zwei Beachvolleyball-Felder aus - eines im Bereich der Grundschule, eines in Absprache mit dem Sportverein im Bereich des Sportgeländes. Dies soll noch im Sommer realisiert werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.