Drei Jahre nach dem Diebstahl nun wieder ein neues Wegkreuz

Drei Jahre nach dem Diebstahl nun wieder ein neues Wegkreuz (pop) Seit Jahrzehnten bemüht sich der Gartenbau- und Ortsverschönerungsverein (GOV) um den Erhalt der Natur, die Verbesserung des Ortsbildes und um die Pflege der bodenständigen Kultur. Ein Zeichen hierfür war das Kreuz, das der Verein vor knapp 20 Jahren bei der Schule aufgestellt hatte. Vor etwa drei Jahren wurde es allerdings gestohlen. Was daraus geworden ist, blieb unklar. Dank einer Spende und vieler fleißiger Helfer konnte dieses Wegkre
Lokales
Schmidmühlen
24.09.2014
3
0
Seit Jahrzehnten bemüht sich der Gartenbau- und Ortsverschönerungsverein (GOV) um den Erhalt der Natur, die Verbesserung des Ortsbildes und um die Pflege der bodenständigen Kultur. Ein Zeichen hierfür war das Kreuz, das der Verein vor knapp 20 Jahren bei der Schule aufgestellt hatte. Vor etwa drei Jahren wurde es allerdings gestohlen. Was daraus geworden ist, blieb unklar. Dank einer Spende und vieler fleißiger Helfer konnte dieses Wegkreuz nun ersetzt werden. Nach dem Samstagabendgottesdienst wurde es bei einer schlichten Feier geweiht. Die Segnung nahm Pfarrer Werner Sulzer (links) vor. Er ging in der Andacht auf das Zusammenleben in einer Gemeinde, in einer Pfarrei ein und stellte fest, dass nicht die "wichtigen" Personen einer Gemeinde das Zusammenleben prägen. Vielmehr seien es die vielen Menschen, die sich engagieren. Ein Zeichen dafür sei dieses Wegkreuz, so der Geistliche. Und er sagte weiter: "Dieser Standort ist ein würdiger Ort, denn viele Bürger, vor allem Schulkinder, Wanderer und Radfahrer kommen an diesem Platz vorbei." Auch für diese erbat der Geistliche den Segen Gottes. Hinterher dankte Sulzer allen, ebenso wie Bernhard Tischler für den GOV, die es ermöglicht haben, dass an dieser Stelle wieder ein schönes Wegkreuz steht. Mit Wiedererrichtung des Marterls setzt der Verein eine lange Tradition fort. In den letzten 15 Jahren wurden im Gemeindegebiet einige Feld- und Wegkreuze neu aufgestellt und in einem würdigen Rahmen geweiht. Bild: pop
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.