Echte Teamarbeit beim Clubturnier in Schmidmühlen
Nieselregen ist kein Handicap

Die Besten des Clubturniers beim Golf- und Landclub in Schmidmühlen. Präsident Harald Thies (links) und Spielführer Reinhold Scharl (rechts) gratulierten den Siegern. Bild: bö
Lokales
Schmidmühlen
06.10.2015
9
0
Es geht mit Riesenschritten auf das Ende einer langen Golfsaison in Schmidmühlen zu. Am Sonntag stand das Clubturnier mit einem Auswahl-Drive auf dem Programm. Die rund 50 Teilnehmer freuten sich darüber, dass der Platz trotz der trockenen Sommermonate in einem sehr guten Zustand ist.

Da war es auch kein Problem, dass sie zum Ende hin von Nieselregen unter das schützende Dach des Clubhauses begleitet wurden. Die Bruttowertung gewannen Reinhard Kämpf (Nittendorf) und Winnie Kollerbaur (GC Regensburg) mit 28 Zählern. Auf 22 Zähler brachten es Albert Wittmann und Erich Schmidt (beide aus Regenstauf). Die Nettowertung A, die für das Turnier bis auf Handicap 40,7 gesetzt war, ging an die Burglengenfelder-Amberger Kombination Maria Pamp und Anna-Maria Kellner (37 Punkte). Ebenfalls 37 Nettopunkte in der Endabrechnung hatten Petra Zenger und Johann Zenger aus Maxhütte.

Die Nettowertung ab Handicap 40,8 gewannen Hannelore Gessner aus Maxhütte und Maria Fink aus Ensdorf mit 44 vor Christine Rosner und Rolf Rosner aus Deuerling mit 42 Punkten. Die nächsten Turniere sind am Sonntag, 11. Oktober.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.