Erich Schmidt gelingt ein Hole-in-one - Burglengenfeld gewinnt
Direkt ins Loch

Lokales
Schmidmühlen
30.10.2015
1
0
Der Golf- und Landclub Schmidmühlen hat ein großes Einzugsgebiet in seiner Mitgliederstruktur. Erstmals traten Spieler der größeren Orte in einem Städtevergleich gegeneinander an. Knapp 80 Enthusiasten schwangen die Schläger, um den Meister zu ermitteln. Dabei siegte Burglengenfeld mit 278 Netto-Punkten vor Amberg (267), Teublitz (267), "Rest der Welt" (245), Regensburger Umland (243) und Regenstauf (238).

Burglengenfeld stellte nicht nur die beste Mannschaft, sondern mit Hannelore Gessner auch die beste Spielerin, die trotz schwieriger Rahmenbedingungen starke 44 Punkte auf der Scorekarte hatte. Hans Dechant stand ihr mit 41 nicht weit nach. Und auch Andrea McVeigh hätte mit 39 Punkten ihr Handicap verbessert, wäre das Turnier vorgabewirksam gewesen.

Die Gruppe Amberg schlug sich wacker. Bei ihr erreichte Gabriele Uschald mit 37 Punkten das beste Einzelergebnis. Jeweils 35 steuerten Herbert Probst aus Ebermannsdorf und Andrea Graf aus Ursensollen bei. Das zweitbeste Tagesergebnis gab es in der Teublitzer Mannschaft, die Platz drei erreichte. Auch hier zeigte eine junge Frau den Herren der Schöpfung, wie man erfolgreich Golf spielt, nämlich Andrea Mulzer mit 43 Punkten. Herbert Richterhammer aus Schwandorf steuerte 37 Punkte bei. Harald Pirzer aus Teublitz, der den Städtevergleich angeregt hatte, schwächelte und ließ mit 32 Punkten anderen den Vortritt.

Die Gruppe "Rest der Welt" vereinigte Golfer aus mehreren Landkreisen. Top-Spieler bei dieser Gruppe war Reinhard Thies aus Nittenau mit 42 Punkten. Die Regenstaufer Gruppe bot die Überraschung des Tages. Erich Schmidt, mit 37 Punkten Erfolgreichster im Team, spielte auf der Bahn 4, einem Par 3, ein Hole-in-one, das heißt, er lochte mit seinem Abschlag ein. Diese Leistung ging wie ein Lauffeuer durch das Turnier, und alle Teilnehmer durften auf seine Kosten und sein Wohl beim Abendessen auf ihn anstoßen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.