Frauenbund-Fasching präsentiert die wahren Weltmeister - Rappelvoller Saal amüsiert sich bis ...
Atemlos, aber kein bisschen müde

Beim Schachtelballett waren die Frauen auf Männersuche. Bild: bjo
Lokales
Schmidmühlen
12.02.2015
7
0
Kaum waren die ersten Tanzrunden vorbei, stand die erste Einlage, das Schachtelballett, auf dem Programm. Hier stellten sich Frauen mit den besten Eigenschaften vor, die allesamt auf Männersuche waren - und für ihren gelungenen Auftritt langanhaltenden Applaus ernteten.

Der Frauenbund-Fasching war am Sonntag wieder ein Höhepunkt im närrischen Programm der Gemeinde. Dafür verantwortlich waren diverse Auftritte, eine gut aufgelegte Band, viele wunderbare Kostüme und nicht zuletzt das Faschingskomitee Schmidmühlen mit seinem gesamten Hofstaat. Frieda Schaller vom Frauenbund-Dreigestirn freute sich über viele Gäste, auch aus den umliegenden Frauenbund-Vereinen, im bis auf den letzten Platz gefüllten Altenbuchner-Saal.

Die Maschkerer sorgten für eine stets gut gefüllte Tanzfläche. Ob modern oder bayerisch - sie hatten sichtlich ihren Spaß. Natürlich gab es auch die obligatorische Schunkelrunde mit anschließender Polonäse durch den Saal.

Frieda Schaller und Rita Stollenmeier trugen den Sketch "Beim Frisör" vor. Hier ging es um eine Reise nach Rom, verbunden mit einer Papstaudienz. Später zogen elf Fußballerinnen in den Saal ein: "Atemlos" zeigten sie den Besuchern, wo die wirklichen Weltmeister zu Hause sind. Natürlich durften sie nicht ohne Zugabe gehen. Ein Ereignis war auch wieder der Auftritt des gesamten örtlichen Hofstaates. Mit viel Beifall und dem Schlachtruf "Schmidmühlen - Oho" wurden die Aktiven begrüßt. Die Garde zeigte ihren Marsch und begeisterte mit dem Showtanz "Bayern, des samma mir". Dem närrischen Volk wurde auch das Prinzenpaar Sebastian I. und Julia I. vorgestellt. Zur späteren Stunde hatte noch das Männerballett seinen Auftritt: Auch hier bestanden die Frauen auf eine Zugabe.

Müde war zu diesem Zeitpunkt noch keiner - so heizte das gut aufgelegte Duo HeJo zum Endspurt an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.