Gartenbauer mit 443 Angehörigen unter den mitgliederstärksten Clubs im Kreis
Der Verein wächst weiter

Lokales
Schmidmühlen
08.04.2015
0
0
Mit aktuell 443 Mitgliedern gehört der Gartenbau- und Ortsverschönerungsverein zu den größten Clubs in der Gemeinde, aber auch im Landkreis. Zur Frühjahrs- und Jahreshauptversammlung kamen aber nur 40 Mitglieder ins Trachtenheim.

21 neue Mitglieder

Im Vergleich zum Vorjahr sind die Gartler nochmals gewachsen, um 21 Mitglieder: Das ging aus dem Bericht der Vorsitzenden Petra Tischler hervor. Der Vorstand traf sich zu zwei Sitzungen. Schwerpunkt für die aktiven Mitglieder war wieder der Blumenschmuck in der Gemeinde. So wurde an allen innerörtlichen Brücken und in Emhof Blumenschmuck sowie in Winbuch eine Pflanzenpyramide angebracht und gepflegt. Nach den Eisheiligen wurden die Gartler aktiv und setzten bei einem großen Arbeitseinsatz über 400 Pflanzen.

Ein buntes, blühendes Ortsbild sei auch für den sich immer besser entwickelnden Tourismus in der Lauterachtalgemeinde wichtig, betonte Tischler. Besonders erwähnte die Vorsitzende die Beteiligung von Gemeinde und Verein am Projekt "Unser Dorf soll schöner werden". Die Familie Lautenschlager habe sich mit ihrer Marienkapelle eingebracht und den Ortsteil Eglsee und den Markt damit bestens vertreten. Ein Erlebnis war laut Tischler ein Ausflug zur Landesgartenschau Deggendorf.

Solide Finanzen

Von soliden Finanzen berichtete Schatzmeisterin Ingrid Vierl. Bürgermeister Peter Braun würdigte die Arbeit des Vereins, insbesondere seinen unermüdlichen Einsatz für Natur und Ortsbild. Die Versammlung schloss mit einem Vortrag von Kreisfachberater Arthur Wiesmet über "Bienen und nützliche Insekten im heimischen Garten".
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.