Georg Höfler gewinnt Herbstpokal der Senioren
Noch gut in Schuss

Die Teilnehmer der Herbstsitzweil mit den Siegern des Pokalschießens jeweils mit Pokalen (von links) Anneliese Meyer, Georg Höfler, Josef Hierl, Josef Luschmann und sitzend Margitta Scheuerer sowie (ganz rechts) Schützenmeister Josef Popp. Bild: pop
Lokales
Schmidmühlen
12.11.2014
2
0
Seit langem sind die Sportschützen bekannt für ihre gute und beständige Vereinsarbeit. Seit etwa vier Jahren ergänzt eine aktiv schießende Seniorengruppe das Vereinsleben.

Zu verdanken ist dies Georg Schmidschneider, der ehemals aktive Schützen reaktivierte. Seitdem ist diese Gruppe ein nicht mehr wegzudenkender Teil der Schützenfamilie. "Die Senioren sind eine echte Bereicherung und eine stabile Stütze für den Verein", betonte Schützenmeister Josef Popp bei der Pokalverleihung des Herbstpreisschießens.

"Aufgelegt" erlaubt

Die derzeitigen Aktiven des Vereins sind mittlerweile mit Jugendschützen vom zwölften Lebensjahr bis eben zur Seniorengruppe "Ü 70" aufgestellt. Ermöglicht wurde dies durch die Rahmenbedingungen des Deutschen beziehungsweise des Oberpfälzer Schützenbundes, die das "aufgelegt Schießen" für die Senioren als Disziplin etablierten.

Auch gesellig

Im vierzehntägigen Rhythmus treffen sich die Senioren zum Schießen. Auch das gesellige Miteinander kommt nicht zu kurz: Wanderungen, Radltouren, Schlachtschüsselessen und im Sommer eine gemütliche Runde unter schattigen Bäumen im Schützenheimgarten gehören dazu.

Ernst wurde es wieder beim letzten Schießabend, als es um den Herbstpokal ging. Hierzu stiftete Schützenmeister Popp eine Pokalserie. Die Blattlwertung gewann Georg Höfler mit einem 23,3-Teiler vor Josef Hierl (47,1-T.), Anneliese Meyer (68,8-T.), Josef Luschmann (103,0-T.) und Margitta Scheuerer (251,7-T.).
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.