Hammer soll Wende bringen

Ein Sanierungsfall ist ein etwa 50 Meter langes Teilstück der Friedhofsmauer in Schmidmühlen: Jetzt geht es darum, das denkmalgeschützte Mauerwerk zu sichern. Bild: bö
Lokales
Schmidmühlen
06.08.2015
0
0

Wendemanöver bereiten dem Zweckverband Nahverkehr Amberg-Sulzbach (ZNAS) Probleme. Denn eigentlich ist es unzulässig, dass Linienbusse im Bereich des Rasthauses in der Kallmünzer Straße und an der Bushaltestelle beim alten Netto-Markt umkehren.

(bö) Das Thema wurde jetzt eines für den Gemeinderat: Während in früheren Jahren das verbotene Wenden vom Bus-Unternehmen (RBO) und von der Aufsichtsbehörde relativ locker gesehen worden war, ist der ZNAS aufgrund der Sicherheitsbestimmungen inzwischen der Auffassung, dass diese unerlaubten Wendemanöver auf alle Fälle vermieden werden müssen. Damit stellt sich in Schmidmühlen die Frage, wie die Busse künftig ihre Fahrtrichtung wechseln sollen - und zwar ohne die Anbindung des Ortes zu verschlechtern.

Mehrere vorgestellte Varianten wies der Marktrat zurück, um nicht mit den großen Linienbussen durch Wohngebiete fahren zu müssen. Mit Parkverboten im Kurvenbereich der Lärchen- und der Rosenstraße wartet eine weitere Alternative auf. Bei einem anderen Vorschlag müsste für die Fahrt über die Eiserne Brücke eine Ausnahmegenehmigung erteilt werden. Umfangreiche Parkverbote wären bei diesen Lösungen die Folge.

In der Diskussion waren die Räte der Meinung, man könne es den Anwohnern nicht zumuten, dass die Buslinie dauerhaft durch die Siedlung an der Kallmünzer Straße führt. Tenor war, quer durch alle Fraktionen, die Schaffung eines Wendehammers mit gut 60 Metern Durchmesser an der Staatsstraße 2165, gegenüber des Autohauses Leitz, zu schaffen.

Eine ähnliche Lösung gibt es laut Bürgermeister Peter Braun bereits im Ammerthaler Ortsteil Viehberg. Ein Wendehammer wie dort soll jetzt dem Zweckverband Nahverkehr auch für Schmidmühlen vorgeschlagen werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.