Hilfe für das "Haus der Freundschaft" in Rumänien - Damit der Start ins Leben gelingt
Schulkinder helfen armen Schulkindern

Lokales
Schmidmühlen
15.11.2014
0
0
Die Kinder der Grundschule Schmidmühlen wollen mit der Aktion "Kinder teilen" das "Haus der Freundschaft" unterstützen, das die Caritas in Rumänien betreibt. Dort werden den ganzen Tag über Kinder betreut, die in schwierigen Verhältnissen leben. Im "Haus der Freundschaft" bekommen sie die nötige Unterstützung, damit der Start ins Leben gelingt: Hausaufgabenbetreuung, pädagogische Begleitung bei Sport und Spiel sind ebenso selbstverständlich wie eine geduldige Anleitung zum sozialen Umgang miteinander.

Wer die Arbeit der Caritas unterstützen möchte, solle ein kleines Päckchen (Schuhkarton) mit den Dingen, die für Schulkinder notwendig sind (Hefte, Buntstifte, Kleber, Zahnbürste, Zahnpasta, Duschgel und kleine Spielsachen) einpacken.

Zum Schluss ist als Gruß noch ein Aufkleber mit dem Schmidmühlener Moriskentänzer und mit dem Namen des Absenders darauf aufzukleben und das Päckchen in der jeweiligen Klasse abzugeben. Anfang Dezember wird Pfarrer Klaus Eberius die Pakete von Schmidmühlen abholen, Mitarbeiter der Rumänienhilfe der Caritas Satu-Mare werden sie bis Weihnachten nach Rumänien bringen. Der Aktionszeitraum geht bis 6. Dezember. Bilder von den Kindern im "Haus der Freundschaft" werden später an die Schule in Schmidmühlen übersandt.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.