Im Lichterlabyrinth den Windungen des Lebens nachspüren und nachgehen

Im Lichterlabyrinth den Windungen des Lebens nachspüren und nachgehen (bjo) Die Tage um Weihnachten bringen Menschen in Bewegung: Die Hirten eilen von ihren Feldern zur Krippe, die Könige folgen dem Stern zum Christuskind. Es sind Wege, die aus dem Dunkel ins Licht führen. Dieser Erfahrung können Besucher jetzt im Allzweckraum der Pfarrei nachspüren. Dort ist ein Lichterlabyrinth aufgebaut. Der Zugang ist von der Kirche her morgen, am Freitag und Samstag, 2./3. Januar, jeweils von 15 bis 19 Uhr sowie na
Lokales
Schmidmühlen
31.12.2014
0
0
Die Tage um Weihnachten bringen Menschen in Bewegung: Die Hirten eilen von ihren Feldern zur Krippe, die Könige folgen dem Stern zum Christuskind. Es sind Wege, die aus dem Dunkel ins Licht führen. Dieser Erfahrung können Besucher jetzt im Allzweckraum der Pfarrei nachspüren. Dort ist ein Lichterlabyrinth aufgebaut. Der Zugang ist von der Kirche her morgen, am Freitag und Samstag, 2./3. Januar, jeweils von 15 bis 19 Uhr sowie nach den Gottesdiensten möglich. Das Labyrinth ist ein uraltes Symbol, das sich in vielen Kulturen findet. Es bildet das Leben mit seinen oft verworrenen Wegen ab: Manchmal kommt man rasch voran, ein anderes Mal warten neue Wendungen. "Das Labyrinth lädt uns ein, diesen Seiten unseres Lebenswegs hin zur Mitte nachzugehen", sagt Pfarrer Werner Sulzer. Bild: bjo
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.