Jeder Schlag eine gute Tat: Schmidmühlener Golfer erspielen 2300 Euro
Hilfe für Waisenkinder

Lokales
Schmidmühlen
04.11.2015
9
0
Beim vorletzten Turnier der Saison schwang die Schmidmühlener Golfgemeinde Driver und Eisen für einen guten Zweck, für das Hilfswerk "Kinder in Sicherheit" in Rumänien, das von einem bayerischen Diakon betreut wird. Soziales Engagement überlagerte deshalb den sonst rein sportlichen Charakter eines Wettbewerbs auf dem Theilberg.

Ein Freund von Vorstandsmitglied Herbert Doleschal (Amberg) kümmert sich sehr zeitaufwendig um zwölf Waisenkinder, die in einem Heim in Rumänien Schutz und Förderung erfahren. Mit Spendengeldern aus Deutschland trägt nun auch Viehhaltung zur besseren Eigenversorgung bei. Und so freute sich Patron Doleschal, dass 39 Clubmitglieder mit ihrem Startgeld die Aktion zu unterstützen halfen, inzwischen schon zum dritten Mal. 2300 Euro kann Doleschal als Erlös an das Hilfswerk überweisen.

Das beste Brutto-Ergebnis hatte Reinhold Scharl aus Kümmersbruck mit 24 Zählern, punktgleich mit Alfons Schön aus Regenstauf. Bei den Damen schnitten Marianne Koch aus Amberg, Andrea Graf aus Ursensollen und Andrea McVeigh aus Burglengenfeld mit jeweils 17 Brutto-Punkten am besten ab. In der Klasse A Netto (HCP bis 18,7) siegte Herbert Doleschal mit 38 Punkten, gab aber den von ihm gestifteten Preis weiter. Alfons Schön erspielte 36, Herbert Richthammer aus Schwandorf und Rolf Rosner aus Deuerling schafften jeweils 35 Punkte.

Mit 40 Punkten führte Luitgard Cormann aus Laaber die Wertungsliste der Klasse B (HCP 18,8 und höher) an. Ina Hübner aus Walderbach brachte 36 Punkte mit von der Runde, Dr. Veit Schrödl aus Rieden 34 Punkte. Zum Abschluss der Saison findet am Sonntag, 8. November, ein 2er-Scramble statt.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.