Kreuz kehrt zurück

Kreuz kehrt zurück (bjo) Das große Friedhofskreuz auf dem Priestergrab befindet sich wieder an seinem Platz. Da die Witterung deutliche Spuren hinterlassen hatte, entschloss sich die Kirchenverwaltung, das Stück restaurieren zu lassen. Aus witterungsbeständigem Eichenholz wurde ein neues Kreuz angefertigt, hinzu kam ein Kupferblech. Den bisher naturalistisch gefassten Corpus vergoldete ein Restaurator - dies war um ein Drittel billiger als die Wiederherstellung der gegenwärtigen Fassung. Insgesamt koste
Lokales
Schmidmühlen
07.04.2015
0
0
Das große Friedhofskreuz auf dem Priestergrab befindet sich wieder an seinem Platz. Da die Witterung deutliche Spuren hinterlassen hatte, entschloss sich die Kirchenverwaltung, das Stück restaurieren zu lassen. Aus witterungsbeständigem Eichenholz wurde ein neues Kreuz angefertigt, hinzu kam ein Kupferblech. Den bisher naturalistisch gefassten Corpus vergoldete ein Restaurator - dies war um ein Drittel billiger als die Wiederherstellung der gegenwärtigen Fassung. Insgesamt kostete die Renovierung knapp 8000 Euro. Bild: bjo
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.