Massagespinne krabbelt künftig zu Hause

Eine Spinne, die massiert. Beim Trachtenverein wurde dieser Tage gebastelt. Die Jugendleiterinnen Christine Fuchs (sitzend) und Michaela Mehringer (stehend) kümmerten sich um die Kinder. Bild: pop
Lokales
Schmidmühlen
28.08.2015
2
0
Auch wenn das Ferienprogramm noch rund zwei Wochen dauern wird, kann man schon jetzt eine positive Bilanz ziehen: Es kam bei den Kindern und Jugendlichen gut an, die bereits mehr als zwei Jahrzehnte andauernde Zusammenarbeit von Markt, Pfarrei und Vereinen zahlt sich aus. Immer mit von der Partie ist der Heimat- und Volkstrachtenverein. 14 Kinder kamen diesmal ins Trachtenheim, genauer gesagt zu einem schattigen Platz vor dem Hammerschloss, um unter der Leitung von Michaela Mehringer und Christine Fuchs eine Massagespinne zu gestalten. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen und durfte mit nach Hause genommen werden. Da werden sich auch die Eltern freuen, wenn die Spinne richtig angewendet wird.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.