Nach zehn Jahren an der Spitze will er sich verstärkt der Ausbildung widmen - Nachfolger ist ...
Thomas Birner gibt Feuerwehr-Vorsitz ab

Von 2005 bis 2015 war Thomas Birner (Dritter von links) Vorsitzender der Feuerwehr Schmidmühlen. Dafür dankten ihm und seiner Frau Bianca jetzt (von links) Matthias Huger (2. Kommandant), Johann Pirzer (Vorsitzender von 1990 bis 1993), Jürgen Ehrnsberger (Kommandant), Christian Renghart (neuer Vorsitzender), Alfons Huger (Vorsitzender 1993 bis 2005) und Florian Pirzer (2. Vorsitzender). Bild: pop
Lokales
Schmidmühlen
21.01.2015
15
0
Ein neues Kapitel in ihrer Geschichte muss die Feuerwehr Schmidmühlen aufschlagen: Bei ihrer Jahreshauptversammlung hat sich Thomas Birner nach zehn Jahren als Vorsitzender nicht mehr für diesen Posten zur Verfügung gestellt. Er möchte sich künftig verstärkt in die aktive Ausbildungsarbeit einbringen, so erläuterte er kurz seinen Verzicht auf eine erneute Kandidatur.

Letzte Versammlung

Seine letzte Hauptversammlung als Vorsitzender nahm er auch zum Anlass, auf das vergangene Jahrzehnt zurückzublicken. Neben der Weihe von zwei Fahrzeugen, dem Mehrzweck- und dem Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug bildete das 140-jährige Bestehen mit Florianstag im Programm der 1000-Jahr-Feier des Marktes einen Höhepunkt.

Mitgliederzahl konstant

Zur Freude Birners konnte der Mitgliederstand konstant gehalten werden, was durchaus nicht selbstverständlich sei: Im zurückliegenden Jahrzehnt sind rund 100 Mitglieder gestorben. Birner betonte, er hinterlasse ein solides finanzielles Polster. Seinem Nachfolger, Christian Renghart, werde er aber noch gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen. Der Markt dankte ihm mit einem Präsent. Bürgermeister Peter Braun überreichte den Ehrenkrug. Der Verein zollte Birner seine Anerkennung mit einem Geschenkkorb.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.