Passauer Schriftsteller und Lyriker Friedrich Hirschl liest aus seinem neuesten Werk ...
Menschen sollten auf die Natur hören

"Flussliebe" nennt Friedrich Hirschl sein neues Werk.Prosa und Lyrik sind seine Werkzeuge und die beherrscht er meisterhaft. Die Zuhörer im Hammerschloss waren begeistert. Bild: bö
Lokales
Schmidmühlen
01.10.2015
9
0
Er gilt in Fachkreisen als Meister der feinsinnigen Sprachbilder in Prosa und Lyrik, davon malte er eine ganze Reihe. Friedrich Hirschl lebt in Passau, da wundert es nicht, dass sein neuster Band den Titel "Flussliebe" trägt. Fast entpuppte er sich als ein Zauberwort, als der Autor daraus im Hammerschloss las und seine Texte dahingleiten ließ, als seien sie von der natur geschriebene Fabeln.

Hirschl verstand es vortrefflich, seine Poetik in direkten Bezug zu dem monotonen Schlagen des benachbarten Wasserrades an der Lauterach zu setzen und dieses Plätschern durch das offene Fenster im Saal des Hammerschloss aufzugreifen. Seine lyrischen Werke hinterlegten Heiner Weigert und Stefan Rimbek musikalisch, die Regensburger Schriftstellergruppe International (RSG) und der Heimat- und Kulturverein hatten diese Lesung möglich gemacht.

Bislang wandte sich Hirschl in seiner Lyrik fast ausschließlich Phänomenen der Natur, wie Wetter, Vegetation oder Fauna zu. Sie dienen ihm als Projektionsfläche für die Beschreibung menschlicher Befindlichkeiten. Natur, das ist für ihn zugleich die stete, aber leise Warnung vor der Vergänglichkeit des Schönen oder die tröstliche Verheißung der Endlichkeit. In "Flussliebe" greift der Schriftsteller aber nicht nur Passaus drei Flüsse als Sprachbilder seines bisherigen dichterischen Wegs auf. Plötzlich überragen auch Kräne als technokratische Regenten seine Heimatstadt. Hirschls lyrische Gangart ist etwas härter und gegenwärtigen geworden. Beileibe aber nicht hart oder offen kritisch im Umgang mit dem Hier und Jetzt. Für den Heimat- und Kulturverein bedankte sich Vorsitzende Eva Eichenseer für diesen feinsinnigen Abend.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.