Rasanter Dreiakter der Eglseer Bauernbühne hat am Samstag, 2. Mai, Premiere
Zylinder-Jagd kann beginnen

Lokales
Schmidmühlen
29.04.2015
2
0
Theaterfreunde dürfen sich auf ein humorvolles und ideenreiches Schmankerl freuen - das zumindest verspricht die Eglseer Bauernbühne: Für die Premiere des Lustspiels "Die Jagd nach dem Zylinder" öffnet sie am Samstag, 2. Mai, um 20 Uhr die Türen in der Maschinenhalle in Eglsee.

Alle packen mit an

"Die Jagd nach dem Zylinder" ist ein bäuerlicher Schwank in drei Akten. Die Vorbereitungen laufen jetzt auf Hochtouren: Alle Stammtischmitglieder waren gefragt, um die Halle zu räumen und wieder auf Vordermann zu bringen. "Mit vereinten Kräften wurde gekehrt, gesaugt und gewischt", berichtet Vorsitzender Johann Bauer. Die Grillbude steht schon, um die Theaterbesucher mit Bratwürsten zu versorgen. Erstmals wird heuer Käse angeboten.

Schon Probe eine Gaudi

"Die Arbeiten sind noch nicht abgeschlossen", sagt Bauer. Stühle, Tische und Bänke müssen noch aufgestellt und nummeriert werden. Die Theaterspieler proben fleißig. Vor allem hinter den Kulissen wird dabei wieder viel gelacht. Die Kostümsuche ist inzwischen fast abgeschlossen.

In dem Dreiakter trägt sich die attraktive und wohlhabende Witwe Veronika Brandstätter mit Heiratsgedanken - und verdreht damit den Männern im Dorf den Kopf. Die Hauserin Apolonia prophezeit ihr, dass sie denjenigen heiraten wird, der ihr als Erster um genau fünf Uhr bei der Kapelle in Gehrock und Zylinder über den Weg läuft. Da gibt es für die heiratswütigen Freunde Wastl Stiefelhofer, den Bauern, und Gustl Seiferl, den Friseur, kein Halten mehr und die Jagd nach dem Zylinder beginnt. In der rasanten Komödie spielen unter der Gesamtleitung von Johann Bauer Sieglinde Hofrichter (Veronika Brandstätter), Elisabeth Bauer (Hauserin Apolonia), Marion Bauer (Rosl), Josef Martl Fleischmann (Bauer Stiefelhofer), Stefan Ring (Seiferl) und Bernd Bauer (Lehrer Holzwurm).
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.