Schmidmühlen pilgert wieder

Lokales
Schmidmühlen
11.08.2015
0
0
Wallfahrer der Pfarrei Schmidmühlen und Umgebung marschieren am Freitag, 14. August, zum Habsberg. Treffpunkt ist um 10.45 Uhr in der Pfarrkirche zum Pilgersegen. Anschließend führt der Weg der Teilnehmer über Haupt- und Kreuzbergstraße Richtung Volksschule, zum Lauterachradweg. Zwei Sanitäter mit Sanka begleiten die Gruppe. In diesem dürfen keine Rucksäcke und Taschen mitgenommen werden, dafür stellt Rita Geitner ein eigenes Begleitfahrzeug. In Adertshausen ist bei heißen Temperaturen eine kurze Pause mit kostenlosen Getränken geplant. Mittagessen ist wieder gegen 14.15 Uhr in einer Maschinenhalle in Ransbach. Hierzu werden zum Beginn des Marsches Bons verteilt, die am Ortsende Schmidmühlens eingesammelt werden. Für die Verpflegung sorgt erneut der Tischtennisverein, die Halle stellt die Familie Winter kostenlos zur Verfügung.

Um 15.15 Uhr geht es weiter ab Schranke Truppenübungsplatz Richtung Habsberg. Gegen 18 Uhr erreichen die Pilger die Wallfahrtskirche. Ab 18 Uhr ist Beichtgelegenheit, um 19 Uhr Rosenkranz, um 19.30 Uhr Amt mit anschließender Lichterprozession. Den Gottesdienst umrahmt der Kirchenchor Schmidmühlen.

Es wird auch wieder ein Bus zum Habsberg eingesetzt. Abfahrt ist um 17.30 Uhr am Netto-Markt in Schmidmühlen. Der Bus fährt sofort nach der Prozession wieder zurück. Diese Möglichkeit können auch Fußwallfahrer nutzen. Hin- und Rückfahrt kosten fünf Euro, die Rückfahrt alleine drei Euro.

Am Samstag, 15. August, ist um 9.30 Uhr auf dem Habsberg ein Amt für die verstorbenen Wallfahrer der Pfarrei Schmidmühlen.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.