Schmidmühlener pilgern zum Hohenfelser Skapulierfest
Marsch ist Tradition

Lokales
Schmidmühlen
06.08.2015
1
0
Für die Schmidmühlener ist es seit vielen Jahren eine Selbstverständlichkeit, zum Skapulierfest nach Hohenfels zu pilgern. Der Weg dorthin führt ausschließlich durch den Truppenübungsplatz. Auch heuer machte sich eine Gruppe in den frühen Morgenstunden auf die gut 15 Kilometer lange Fußwallfahrt.

Hintergrund ist der Gedenktag "Unserer lieben Frau auf dem Berge Karmel", besser bekannt als Skapulierfest. Seine Wurzel liegt im Karmelitenorden, im 12. Jahrhundert zunächst als eine Gemeinschaft von Einsiedlern auf dem Berg Karmel im Heiligen Land gegründet.

In der Hohenfelser Kirche empfing Pfarrer Udo Klösel die Pilger. Begleitet wurden diese wieder von Norbert Wittl vom Büro für Öffentlichkeitsarbeit im Truppenübungsplatz.

Im Gegenzug pilgern die Hohenfelser alljährlich zum Dreifaltigkeitsfest nach Schmidmühlen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.