Schmidmühlener Verein ist zufrieden mit seiner Jahresbilanz - Beim Nachwuchs fast an der ...
Sportschützen stark wie lange nicht mehr

Lokales
Schmidmühlen
27.12.2014
0
0
Wenige Tage vor dem Jahreswechsel zogen die Sportschützen Bilanz. Durchweg zufrieden zeigte sich Erwin Koller: "Aus sportlicher Sicht sind wir sicher so stark und breit aufgestellt wie schon lange nicht mehr", resümierte der sonst eher kritische Sportleiter. "Wir haben mittlerweile für alle Mannschaften genügend Alternativen."

Die Tatsache, dass es derzeit sehr gut bei den Schützen läuft, fiel selbst Landrat Richard Reisinger bei der Sportlerehrung im Hammerschloss auf. Angesichts der großen Anzahl an Geehrten wollte er wissen, ob in jedem Haus in der Lauterachtalgemeinde ein Sportschütze wohne.

Abstieg kein Thema mehr

Im aktuellen Rundenwettkampf liegt die erste Mannschaft in der Bezirksliga West mit zwei gewonnenen und zwei verlorenen Wettbewerben im guten Mittelfeld. Die Zweite steht in der Kreisliga West auf dem dritten Platz und die Dritte in der Breitensportliga auf Platz vier, nur knapp hinter dem Dritten. Vom Abstiegsgespenst der vergangenen Jahre ist nichts mehr sehen, die beiden ersten Mannschaften haben sich in den hochklassigen Ligen stabilisiert.

Im Schüler- und Jugendbereich läuft es derzeit so gut, dass Georg Schmidschneider und Erwin Koller das Training neu organisieren mussten. Ab sofort wird in drei Gruppen trainiert: 14 Schüler, 4 Jugend- und 3 Juniorenschützen sind momentan aktiv, da stößt man fast schon an Kapazitätsgrenzen. Die erste Gruppe (Neueinsteiger) beginnt um 16.45 Uhr, die Schülerklasse um 17.30 Uhr und die dritte Gruppe Schüler und Jugend/Junioren um 18.15 Uhr. Im Rundenwettkampf stehen derzeit zwei Schüler- und eine Jugend/Juniorenmannschaft.

Ganz vorne mit dabei

Auch bei den Platzierungen im Rundenwettkampf gibt es nichts zu meckern: Platz eins und zwei für die beiden gemeldeten Schüler-, Platz zwei für die Jugend-/Juniorenteams.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.