Schüler wollen wissen, was die Gemeinde tut und wofür sie Geld ausgibt
"Kosten Katzen auch Steuer?"

Einen etwas anderen Schultag verbrachten die Viertklässler der Erasmus-Grasser-Grundschule zu Beginn dieser Woche im Rathaus bei Bürgermeister Peter Braun. Den Besuch im Rathaus absolvierten sie im Heimat- und Sachunterricht mit ihrer Klassenleiterin Monika Ziechaus. Bild: boe
Lokales
Schmidmühlen
12.03.2015
1
0
"Wie viel Geld gibt die Gemeinde im Jahr aus, wie oft ist eine Marktratssitzung und welche Ämter sind im Rathaus angesiedelt?" Eine Vielzahl an Fragen brachten die neugierigen Besucher mit, die Bürgermeister Peter Braun dieser Tage empfing.

Im Heimat- und Sachunterricht stehen auch die Aufgaben einer Gemeinde auf dem Lehrplan. Die Kinder der 4. Klasse der Erasmus-Grasser-Grundschule machten sich zusammen mit ihrer Lehrerin Monika Ziechaus auf den Weg ins Rathaus. Das Amtszimmer des Bürgermeisters, das Büro des Geschäftsleiters Thilo Gawlista sowie die Räume der Verwaltung und der Kämmerei bei Manfred Schindler, waren die Anlaufstationen der Schüler.

Was der Bürgermeister so tut und wie viele Termine er in der Woche hat, wollten sie wissen. Er erzählte ihnen, was der Unterhalt der Schule die Marktgemeinde kostet. Sie komme aber ohne eine Steuer für Katzen und Meerschweinchen aus, beantwortete Peter Braun eine Frage. Viele Kinder staunten, als sie von all den Dingen erfuhren, um die sich die Gemeinde kümmern muss. Das fängt beim Einwohnermeldeamt und Standesamt an, geht beim Winterdienst weiter und hört bei der Wasserversorgung noch lange nicht auf.

Es hat den Kindern sichtlich Spaß gemacht, einmal im Bürgermeisterzimmer und im Sitzungssaal sein zu können. Die Klassensprecher Viktoria Graf und Matthias Wiesner sagten dafür Dankeschön.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.