Sportschützen küren ihre Würdenträger: Josef Luschmann und Anneliese Meyer
Zum Finale König und Königin

2. Schützenmeister Reinhard Höfler kürte mit Bürgermeister Peter Braun und Gauschützenmeister Heiner Fraun- holz (hinten von links) Anneliese Mey- er, Matthias Riepl, Josef Luschmann und Georg Höfler (vorn von links) als Würdenträger. Bild: pop
Lokales
Schmidmühlen
31.12.2014
6
0
Das große Finale im Jahr ist bei den Sportschützen traditionell die Königsproklamation. Über 30 Teilnehmer traten an die Stände, um offiziell die höchsten Repräsentanten des Vereins zu ermitteln. Neben den vielen Wettbewerben, angefangen von den Vereins- über die Gau- bis hin zu den Bayerischen Meisterschaften, zu denen sich die Schmidmühlner regelmäßig qualifizieren, pflegen die Sportschützen in der Lauterachtalgemeinde auch den Kampf um die Königswürde.

Diese Tradition stammt aus dem Bürgerschützenwesen. Die Modalitäten sind vielfältig; im Oberpfälzer Raum und auch bei den Schützenvereinen im Amberg-Sulzbacher Land wird der König, analog dazu ebenfalls der Jugendkönig oder die Schützenliesl, mit dem Blattlschuss ermittelt. Da das auch immer etwas mit Glück zu tun hat, haben nicht nur die besten Leistungsträger die Möglichkeit, den Titel zu erwerben, sondern auch Hobbyschützen.

In jedem Verein zählen dieses Schießen und die Königsproklamation zu den gesellschaftlichen Höhepunkten. In Schmidmühlen wurde die Proklamation von Gauschützenmeister Heinrich Fraunholz zusammen mit Schützenmeister Josef Popp und Bürgermeister Peter Braun vorgenommen.

Schützenkönig 2014 wurde mit einem 179,1-Teiler Josef Luschmann. Die Würde der Schützenkönigin errang Anneliese Meyer mit einem 156,4-Teiler und Matthias Riepl ist für ein Jahr Jugendkönig (mit einem 186,2-Teiler). Ihnen stehen Kathrin Wein (293,1-Teiler) und Georg Höfler (365,9-Teiler) als Ritter zur Seite. Unter dem Applaus der Besucher bekamen sie die entsprechenden Schützenketten umgehängt.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.