Sportschützen ziehen zufrieden Bilanz - Nachwuchs in Gau-Kader berufen
Abonnement auf Spitzenplätze

Die Teilnehmer am vereinsinternen Rundenwettkampf mit den Einzelsiegern (in der Mitte mit Pokal von links nach rechts): Lorenz und Torsten Flieder, Susanne Koller. Links 2. Schützenmeister Reinhard Höfler, ganz rechts 1. Schützenmeister Josef Popp. Bild: pop
Lokales
Schmidmühlen
29.07.2015
11
0
Die Sportschützen gingen mit einem Sommernachtsfest in die Urlaubspause. Ähnlich wie eine Schule, in der es Zwischen- und Jahreszeugnis gibt, ziehen die Schützen zweimal im Jahr Bilanz - beim Saisonabschluss im Juli und am Jahresende im Dezember.

Letzte sportliche Etappe vor den Ferien war die Landesmeisterschaft des Oberpfälzer Schützenbundes (OSB). Gisela Hüttner belegte den 3. Platz in der Disziplin Luftpistole der Damenaltersklasse. Nur zwei Ringe fehlten Torsten Flieder, der in der Schülerklasse auf Platz vier kam, zum Treppchen. Laura Baumann kam bei den Mädchen auf Platz neun. Die Schülermannschaft wurde Sechster. Neben Flieder und Baumann war Sebastian Reheis für das Team am Start. In der Jugend A (18 Starter) kam Selina Schambeck auf den siebten Rang, Matthias Riepl auf Platz 17 (37 Startern). Mit der Abschlussfeier wurde auch der vereinsinterne Rundenwettkampf abgeschlossen. Hier siegte die Mannschaft mit Lisa Höllriegl, Laura Baumann, Matthias Riepl, Christoph Hierl, Annelies Meyer und Stefan Koller. Für die besten Schützen gab es Pokale. Diese gewannen Torsten Flieder (565 Ringe) in der Jugendklasse, Susanne Koller (557) bei den Erwachsenen und Josef Hierl (534) bei den Senioren (aufgelegt). Die besten Blattl schossen Torsten Flieder (6,7-Teiler) und Lorenz Flieder (60,4) bei den Schülern.

Den Saisonabschluss nahm Schützenmeister Josef Popp zum Anlass, die vergangenen Monate Revue passieren. Neben der Landkreismeisterschaft im Herbst absolvierten die Schützen im Frühjahr die Gaumeisterschaft und den Rundenwettkampf. Fünf Gaumeistertitel, fünf zweite Ränge und ein dritter Platz - das war die Bilanz bei der Meisterschaft des Schützengaus Amberg.

Mit Laura Baumann, Torsten Flieder, Selina Schambeck, Mathias Riepl und Bastian Schambeck starteten fünf Nachwuchsschützen für den Gau beim Jugendranglistenturnier des OSB. Bei den Rundenwettkämpfen sicherte sich die 1. Mannschaft in der Bezirksliga West Platz fünf, die 2. kam in der Kreisliga West auf Rang acht. Nach wie vor, so Josef Popp, sind es von allen Sportvereinen die Sportschützen, die innerhalb der Gemeinde in der höchsten Liga, der Bezirksliga West, starten. Und dies nun schon seit etwa 15 Jahren.

Ein schöner Erfolg war zum Saisonende auch das gute Abschneiden beim Shooty-Cup. Der Nachwuchs aus Schmidmühlen holte den Sieg.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.