Vergnügt im Hammerschloss

Einen kurzweiligen Nachmittag verbrachten die Senioren im Hammerschloss. Bild: bjo
Lokales
Schmidmühlen
12.10.2015
19
0

Auf die Initiative des Pfarrgemeinderates verbrachten Senioren ab dem 80. Lebensjahr ein paar vergnügte Stunden im Hammerschloss. Pfarrgemeinderatssprecher Johann Bauer begrüßte eine stattliche Anzahl von Gästen im Festsaal.

Bauer zeigte sich sehr erfreut, dass viele der schriftlichen Einladung gefolgt waren. "Der Nachmittag soll dienen zum gemütlichen Beisammensein und zum Informationsaustausch der älteren Generation untereinander", so Bauer. Auch Pfarrer Werner Sulzer hieß die Besucher willkommen und freute sich auf einen schönen Nachmittag.

Das Team um Bauer hatte die Bewirtung übernommen. Es wurden Tischgruppen im Festsaal des Hammerschlosses gebildet. Für die Tischdekoration hatte Marianne Fleischmann gesorgt. Sichtlich gerührt und mit erwartungsvollen Augen nahmen die Senioren Platz und wurden gleich mit Getränken versorgt. Inzwischen war das Kuchenbuffet aufgebaut und alle Teilnehmer konnten mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen bedient werden.

Kräftig mitgesungen

Für die musikalische Umrahmung des kurzweiligen Nachmittags sorgte wieder Ludwig Vogl auf seinem Akkordeon. Bei vielen Stücken wurde kräftig mitgesungen. Pfarrer Werner Sulzer hatte zusammen mit Pfarrgemeinderatsmitgliedern zwei Sketche einstudiert, die vorgetragen wurden. Die kurzweiligen Witze von Franz Baier erheiterten die Besucher.

Der Applaus und das Lachen waren der Lohn für die gelungenen Beiträge. Als besonderes Schmankerl spendierte Sulzer den Besuchern Messwein. Er ließ es sich auch nicht nehmen, viele Gespräche mit den Anwesenden zu führen.

Viel zu schnell

Der kurzweilige Nachmittag verging mit Musik, Gesprächen und der Bewirtung durch den Pfarrgemeinderat viel zu schnell.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.