Volltreffer für Juniorin

Junioren-Schützin Susanne Koller hat derzeit einen hervorragenden Lauf. Die mehrfache Landkreis- und Gaumeisterin ist bei den aktuellen Rundenwettkämpfen sehr erfolgreich. Bild: pop
Lokales
Schmidmühlen
26.01.2015
1
0

Die Ziele, die sich die Sportschützen vor einem Jahr gesteckt hatten, waren hoch: 2014 sollte eines der besten Jahre werden. Zum Erfolg trägt auf jeden Fall Junioren-Schützin Susanne Koller bei.

Seit vielen Jahren haben sich die Sportschützen der Lauterachtalgemeinde mit ihrer guten Nachwuchsarbeit einen Namen gemacht. Zahlreiche Titel bei den Rundenwettkämpfen, auf Gau-, Landkreis- und Landesebene zeugen davon. Nun ließ Nachwuchsschützin Susanne Koller aufhorchen.

390 von 400 möglichen

Die 18-jährige Juniorin schoss mit 390 Ringen (von 400 möglichen) das beste Rundenwettkampfergebnis im Verein, das je von einem Schmidmühlener Schützen geschossen wurde. Seit 2006 ist Susanne Koller aktiv bei den Sportschützen und lernte von der Pike auf bei Georg Schmidschneider und Erwin Koller ihren Sport. Seitdem gehört die mehrfache Landkreis- und Gaumeisterin zu den erfolgreichen Nachwuchsschützinnen im Schützengau Amberg und ist quasi Stammgast bei der Sportlerehrung des Marktes.

Zufriedene Gesichter gab es auch bei der gesamten Mannschaft beim letzten Rundenwettkampf gegen Pursruck, bei dem Susanne Koller nicht nur Vereinsrekord schoss, sondern die 1. Mannschaft einen Heimsieg gegen Pursruck errang - nicht unbedingt erwartet, wie Sportleiter und Mannschaftsführer Erwin Koller einräumte.

Die Stimmung ist derzeit gut bei den Sportschützen, auch weil die 2. Mannschaft mit Mannschaftsführer Georg Schmidschneider in der Kreisliga West ebenfalls einen Mittelfeldplatz einnimmt, mit dem gleichen Punktestand wie die 1. Mannschaft. Beide Teams hatten in der vergangenen Saison jeweils um den Verbleib in ihrer Liga gekämpft.

Die dritte Mannschaft mit Mannschaftsführer Josef Popp, die in der Breitensportliga startet, liegt ebenfalls mit dem 4. Platz im guten Mittelfeld. Mit ihren 390 Ringen war Susanne Koller beim fünften Durchgang in der Bezirksliga beste Einzelschützin - nicht zum ersten Mal, bereits beim 2. Durchgang lag sie mit 387 Ringen auf Platz 1 der Einzelwertung. Dies schaffte auch Alexander Böhm mit 385 Ringen beim ersten Wettkampf in der Kreisliga West.

Nachwuchs ebenfalls top

Beim sechsten Wettkampf in der Breitensportliga erreichten Susanne Hübl den zweiten Platz und Daniel Wetzel Rang drei in der Einzelwertung. Beim Jugendrundenwettkampf liegt die 1. Schülermannschaft mit 1453 Ringen auf Platz eins, gefolgt von der 2. Mannschaft mit 1086 Ringen auf dem zweiten Rang. Die Jugend belegt mit 3205 Ringen hinter Karmensölden den zweiten Rang. Das nächste große sportliche Ziel ist die Gaumeisterschaft, die Anfang März beginnt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.