"Wellness-Hotel" in Schmidmühlen

Lokales
Schmidmühlen
15.04.2015
0
0
(fop) Am Samstag war das Sportgelände des SV Schmidmühlen erneut Station für die Junut-Ultra-Läufer. Nach einigen krankheitsbedingten Absagen hatten sich 117 Läufer ab Freitag von Dietfurt aus auf den Weg auf die mittlerweile legendäre Strecke des Qualitätswanderwegs Jurasteig gemacht. 25 Läufer hatten sich "nur" 170 km vorgenommen, die anderen die komplette Strecke von 239 km. Aber die Zahl der Ausfälle war groß. In Schmidmühlen bei Laufkilometer 139 kamen nur noch 77 Teilnehmer an. Im Sportheim Schmidmühlen wartete ein Team des 1. Vorsitzenden Peter Fochtner auf die Läufer: Neben einigen Familienangehörigen waren dies Tobias Respondek, Martin Graf, Andreas Wartha und das Ehepaar Pamela und Mathias Hofmann. Neben perfekter Verpflegung im eigens aufgestellten Verpflegungszelt boten die Umkleidekabinen im Sportheim Gelegenheit zum Duschen und Schlafen. Organisationsleiter Gerhard Börner: "Fast wie im Wellness-Hotel."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.