Freie Wähler feiern 50-Jähriges
Nicht nur Emhof im Blick

Die Mitbegründer und aktuellen Markträte der Freien Wähler Emhof (von links): Baptist Fischer, Barbara Hümmer, Ludwig Kellermeier, Josef Schaller, Bürgermeister Peter Braun, Christine Werner, Martin Bauer, Bert Auer, Albin Koller, Ludwig Hümmer. Bild: pop
Politik
Schmidmühlen
28.11.2016
17
0

Eine Demokratie lebt von Bürgern, die sich engagieren. In Parteien oder auch Gruppierungen wie den Freien Wählervereinigungen. In Emhof gibt es eine solche Initiative, die jetzt auf 50 Jahre Arbeit zurückblicken kann.

Emhof. Das Gründungsjubiläum der Freien Wähler (FW) Emhof war Anlass für eine kleine Feierstunde. Bürgermeister Peter Braun dankte dabei allen Markträten aus Emhof, die sich in den vergangenen Jahrzehnten für die Bürger eingesetzt haben. "Viel wurde gemeinsam vorangebracht", sagte Braun. "Aus dem politischen Nebeneinander ist ein politisch-verantwortliches Miteinander geworden." Es seien Freundschaften entstanden, blickte Braun zurück.

Über den Tellerrand


Dritter Bürgermeister Martin Bauer dankte den Gründern der FW Emhof für ihre Weitsicht. Emhofs Vertreter im Rathaus hätten nicht nur auf "ihren" Ort Emhof geschaut, sondern stets auch über den Tellerrand geblickt, betonte er. Initiator und Mitbegründer Baptist Fischer sowie Markträtin Christine Werner gaben einen Rückblick auf die Gründungsjahre, die, so versicherte Baptist Fischer, nicht leicht gewesen seien. Neben Baptist Fischer gehörten noch Ludwig Hümmer und der schon verstorbene Heinrich Bauer zum Gründer-Trio.

"Das Ziel war klar: Wir wollten bei den Gemeinderatswahlen einen Sitz im Schmidmühlener Marktrat gewinnen", blickte Fischer auf die Anfangsjahre zurück. Zur Gründungsversammlung seien 33 Bürger aus Emhof gekommen. Bei der Gemeinderatswahl am 13. März 1966 kandidierten elf, später dann nur noch sechs Personen.

Der Versuch, einen eigenen Marktrat zu platzieren, scheiterte jedoch zunächst. Erst bei der Kommunalwahl am 11. Juni 1972 schaffte Baptist Fischer den Sprung in das Gemeindeparlament. Seit dieser Zeit sind Emhofer Freie Wähler im Marktrat Schmidmühlen vertreten, derzeit sind es mit Martin Bauer und Christine Werner zwei Mitglieder.

Kampf gegen den Lärm


Ein breites Aufgabenfeld tat sich 1972 auf, so erinnerten sich die beiden ehemaligen Markträte Baptist Fischer und Albin Koller. Hierzu zählten unter anderem der Kauf des Grundstücks für den Sport- und Kinderspielplatz, der Bau des Kinderspielplatzes (Einweihung 1980), der Bau des Feuerwehrgerätehauses sowie der Bau der oberen Straße zum Siedlungsgebiet und die Straße nach Pettenhof.

Der Kampf gegen den Lärm aus dem Truppenübungsplatz habe alle Markträte viele Jahre lang beschäftigt. "Aber hier ist schon vieles besser geworden", resümierte Fischer.

MarkträteEmhofer im Schmidmühlener Marktgemeinderat: 1954 bis 1960 Leonhard Feuerer , 1972 bis 1984 Baptist Fischer , 1984 bis 1996 Rupert Auer , 1996 bis 2014 Albin Koller (2008 bis 2014 Dritter Bürgermeister), seit 2014 Martin Bauer (Dritter Bürgermeister) und Christine Werner . (pop)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.