Ein Schafkopf geht immer noch
Josef Fertsch feiert seinen 90. Geburtstag

Seinen 90. Geburtstag feierte Josef Fertsch aus Schmidmühlen. Dazu gratulierten ihm seine Frau Noy und Bürgermeister Peter Braun für die Marktgemeinde. Bild: bö
Vermischtes
Schmidmühlen
07.01.2016
62
0
Das Interesse für seinen Heimatort, das "alte" Schmidmühlen, steht für Josef Fertsch genauso im Mittelpunkt wie seine Familie - und ein gemütlicher Schafkopf, zu dem er sich jeden Dienstag mit Freunden trifft, und das schon seit Jahrzehnten. Jetzt hat der begeisterte Kartler seinen 90. Geburtstag gefeiert.

"Da musst aufpassen und mitdenken bei den Schlawinern, sonst hast schon verspielt, ehe die ersten Trümpfe auf dem Tisch liegen", verriet er schmunzelnd Bürgermeister Peter Braun , der ihm die Glückwünsche des Marktes Schmidmühlen sowie von Landrat Richard Reisinger überbrachte.

Schwer getroffen hat den Jubilar 1992 der Tod seiner Ehefrau Emma , die bei einem Verkehrsunfall in Schwandorf ums Leben kam. Viele Jahre hat er gebraucht, um diesen Schicksalsschlag zu überwinden, ehe er vor gut 13 Jahren seine zweite Frau Noy aus Thailand nach Schmidmühlen holte.

Humor und Geselligkeit zeichnen den Jubilar immer noch aus. Bis zu seiner Pensionierung hatte er als selbstständiger Schneider in Schmidmühlen gearbeitet. Mit seinen Eltern, Josef und Franziska Fertsch , war er 1931 als Sechsjähriger von Scharlthal bei Winbuch nach Schmidmühlen gekommen. Bei Schneidermeister Leonhard Flierl lernte er sein Handwerk, ehe er mit 17 Jahren zum Arbeitsdienst bei der Wehrmacht eingezogen wurde. Eingesetzt war er in Kroatien, Südfrankreich und Italien. Bei Monte Cassino wurde er schwer verwundet und nach Cortina d'Ampezzo ins Lazarett gebracht, ehe er in Deutschland in amerikanische Gefangenschaft geriet. Hart war für ihn der Tod seines Bruders Egid , der 1944 fiel.

Zu seinem Ehrentag gratulierten ihm seine Frau Noy, drei Kinder und neun Enkel. Für die Pfarrei wünschte Pfarrer Werner Sulzer alles Gute, dazu kamen Vertreter der Raiffeisenbank, des Sportvereins SV Eintracht und des VdK-Kreisverbands. Den Ortsverband Schmidmühlen hat der Jubilar selbst mehrere Jahrzehnte lang geleitet.
Weitere Beiträge zu den Themen: 90. Geburtstag (99)Josef Fertsch (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.