Feuerwehr bittet zur Schnitzeljagd
Stiefel-Weitwurf und Riechtest

Wassertransport mit dem Feuerwehrhelm: Eine der Aufgaben bei der Schnitzeljagd. Bild: pop
Vermischtes
Schmidmühlen
13.08.2016
28
0

Winbuch. Ein Höhepunkt im Ferienprogramm ist seit Jahren die Schnitzeljagd der Winbucher Feuerwehr. Auch im durchwachsenen Sommer 2016 hatten die Helfer Glück - es herrschte strahlender Sonnenschein. So war es auch kein Wunder, dass wieder 16 Kinder nach Winbuch kamen, um rund vier Stunden lang interessante Aufgaben zu lösen. Die Verantwortlichen hatten sich erneut tolle Spiele einfallen lassen - mit einem pädagogischen Hintergrund. Nicht nur Kurzweil und Spaß standen auf dem Programm, sondern man musste auch mit Geschicklichkeit an einige Aufgaben herangehen.

In Gruppen ging es kurz nach 13 Uhr los, Siegerehrung war gegen 17 Uhr. Die Stationen wurden größtenteils von der Jugendfeuerwehr betreut. Hier mussten die Teilnehmer ein Pflaster-Puzzle lösen, Baumscheiben stapeln, sich im Gummistiefel-Weitwurf versuchen oder Wasser mit einem Feuerwehrhelm transportieren. Beim Riechtest waren ein feines Näschen und Konzentrationsfähigkeit gefragt.

Am Ende kamen alle trotz der Hitze wieder wohlbehalten am Dorfgemeinschaftshaus an. Als Belohnung gab es Bratwurstsemmeln.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.