Feuerwehr Emhof zieht Jahresbilanz
Beim Anbau auf der Zielgeraden

Für langjährige Treue zeichnete die Feuerwehr Emhof einige Mitglieder aus. Ihnen gratulierten (von links) Kommandant Rudi Werner und Vorsitzender Christian Singer sowie 2. Vorsitzender Michael Rödl (rechts) und Bürgermeister Peter Braun (Dritter von rechts). Bild: pop
Vermischtes
Schmidmühlen
15.01.2016
56
0

Natürlich war auch die Erweiterung des Gerätehauses ein Thema bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Emhof. Sie ist bei diesem Projekt auf der Zielgeraden.

Emhof. Vorsitzender Christian Singer blickte bei der bestens besuchten Zusammenkunft auf ein arbeitsreiches Jahr zurück. Die Emhofer Wehr hat 113 Mitglieder, darunter zehn Frauen und sieben Nachwuchskräfte, die bei der Jugendfeuerwehr organisiert sind. 34 Termine und Veranstaltungen listete Singer auf. Fünf Mitgliedern gratulierte man zu runden Geburtstagen. Positiv fiel der Bericht von Kassier Sebastian Singer aus. Revisor Christian Weigert bescheinigte ihm tadellose Arbeit.

Trotz des Erweiterungsbaus, an dem sich die Wehr auch finanziell beteiligt, hat der Verein noch Rücklagen. Diese würden aber noch in den Ausbau des Ausbildungs- und Aufenthaltsraumes investiert, kündigte Singer an. Im Spätsommer oder im frühen Herbst soll das ganze Projekt mit der Weihe und einem Festakt abgeschlossen werden. Laut Singer eine gute und sinnvolle Investition, die allen Mitgliedern und Emhofern zugute kommen wird.

Einen Überblick über die Jugendfeuerwehr gab 2. Jugendleiter Johannes Singer. Die sieben Nachwuchskräfte absolvierten ebenfalls ein intensives Programm und beteiligten sich auch am Gerätehausbau oder an anderen Veranstaltungen des Vereins. Insbesondere erwähnte Singer hier das Hydranten-Spülen, die Mitwirkung beim Kinderfest zum Auftakt des Ferienprogramms, den Wissenstest, den alle bestanden, die Digitalfunkausbildung sowie die Beteiligung am Weihnachtsmarkt.

Bei dieser Jahreshauptversammlung mussten einige Posten neu besetzt werden. Dabei wurden einstimmig Johannes Singer zum ersten und Stefan Dirmeier zum zweiten Jugendleiter gewählt. Hermann Gumbmann und Anton Eschenloher wurden zu Gerätewarten bestimmt.

Bürgermeister Peter Braun nutzte die Gelegenheit, den Aktiven Hochachtung und Wertschätzung zu zollen. "Hut ab vor den Leistungen", sagte er - insbesondere beim Gerätehausbau. Er sicherte der Feuerwehr Emhof weiterhin volle Unterstützung zu. Ein Höhepunkt des Abends war die Ehrung langjähriger Mitglieder (weiterer Bericht folgt).

AusgezeichnetDie Feuerwehr Emhof hat langjährige Mitglieder geehrt:

25 Jahre: Hermann Gumbmann, Walter Hartl, Thomas Kaufmann, Klaus Sperl, Markus Windl;

40 Jahre: Heinrich Bauer, Peter Bauer, Richard Bauer, Alfons Beer, Karl Beer, Raimund Feuerer, Peter Hümmer, Dietmar Meisinger, Gerhard Rappl, Robert Scheibinger, Egon Singer, Franz Sperl, Ludwig Tischler, Josef Werner;

50 Jahre: Egid Singer;

70 Jahre: Josef Schaller. (pop)
Weitere Beiträge zu den Themen: Feuerwehr Emhof (6)Gerätehausanbau (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.