Hauptversammlung des Golfclubs Schmidmühlen
Zurück in ruhigere Gewässer

Neue Gesichter im Verein sind Clubheimwirt Roland "Kuno" Konopisky, Headgreenkeeper Daniel Sadowski und Headpro Rainer Wittmann. Bilder: bö (2)
Vermischtes
Schmidmühlen
04.03.2016
207
0
 
Die neue Führung des Golf- und Landclubs Schmidmühlen (von links): Schriftführer Herbert Doleschal, Jugendwartin Bianca Renner, Spielführer Reinhold Scharl, Schatzmeisterin Sonja Koller, Pressereferent Hubert Uschald, Vizepräsident Reinhard Kämpf, Präsident Harald Thies und Schmidmühlens 2. Bürgermeisterin Evi Eichenseer.

In der Hauptversammlung des zweitältesten Golfclubs in der Oberpfalz, dem Schmidmühlener, erlebte Landrat Richard Reisinger hautnah mit: Die Mitglieder stehen auch in schwierigeren Zeiten hinter ihrer Führungsmannschaft.

2014 bescherte dem Club unerwartet hohe Ausgaben. Nun galt es, in der Jahreshauptversammlung den Verein durch eine Erhöhung der Jahresgebühren wieder in ruhigere Gewässer zu bringen.

Die neue Führung, die am 1. März interimsmäßig das Ruder übernommen und schon wirtschaftliche Führungsqualität bewiesen hatte, erhielt jetzt das einstimmige Vertrauen der Mitglieder. "Für den Landkreis ist der Golfclub Schmidmühlen nach dem Ende des Golfclubs Königstein ein äußerst positives Aushängeschild", versicherte Landrat Richard Reisinger in der sehr gut besuchten Jahreshauptversammlung im Gasthof Zum Goldenen Lamm: 153 Stimmberechtigte stellten einen neuen Teilnehmerrekord dar. Gegenüber Schmidmühlen, dem zwischenzeitlich einzigen Golfclub im Landkreis, sah sich Reisinger "zu großem Dank verpflichtet". Schmidmühlens 2. Bürgermeisterin Evi Eichenseer nannte den Verein einen wichtigen Faktor im gesellschaftlichen und kulturellen Leben der Gemeinde.

Harald Thies - er führte mit seinem Team den Verein seit 1. März interimsweise - und Schatzmeister Reinhard Kämpf verdeutlichten den Mitgliedern die Notwendigkeit, durch eine Beitragserhöhung die Vereinsfinanzen zu konsolidieren. Dem stimmte die Versammlung einhellig zu. Entsprechend groß war das Vertrauen, das die Mitglieder den vorgeschlagenen Kandidaten für den neuen Vorstand aussprachen.

Der neue Vizepräsident Reinhard Kämpf gab bekannt, dass der Internetauftritt des Clubs modernisiert und erweitert worden ist. Er wird in den nächsten Tagen online gehen. Integriert wurde auch eine Web-Cam. Im April ist der Club auf der Freizeitmesse in Burglengenfeld mit einem Stand vertreten. Der Golfplatz verfügt jetzt auch über W-LAN. Ab April stehen fabrikneue E-Carts mit GPS zur Verfügung. Die Clubausweise für 2016 lassen sich im Sekretariat mit Guthaben-Beträgen aufladen und clubintern zur Zahlung einsetzen. Für jüngere Mitglieder, etwa für Berufsanfänger, sind neue Zahlungsmodelle des Mitgliedsbeitrags angedacht, um den Einstieg in den Sport zu erleichtern.

Einiges ist neu im ClubNeu ist die Aktion "Mitglieder werben Mitglieder" mit entsprechenden Vergütungen für den Golf-Paten. Vizepräsident Reinhard Kämpf kündigte eine sukzessive Verbesserung der Bahnen an; drei bis vier sollen es pro Jahr werden. Dafür hat der Verein mit Daniel Sadowski einen neuen, ideenreichen Headgreenkeeper eingestellt.

Mit Roland "Kuno" Konopisky, Chef der Stadthalle in Burglengenfeld, tritt ein neuer Clubheim-Wirt die Nachfolge von Anni Dobler an. Sie war 25 Jahren Chefin hinter der Theke auf dem Theilberg. Für ein künftig noch leistungsfähigeres gastronomisches Angebot investierte der Club nicht unerheblich in die neue Küchenausstattung. In zwei Wochen soll Eröffnung sein.

Für Sonntag, 10. April, lädt Roland Konopisky zum ersten Turnier des Clubwirts ein.

Neue Impulse erwartet die Vereinsführung auch von einem Wechsel beim Headpro. Seit 1. März ist Rainer Wittmann Chef auf der Driving Range. Er hat sich auch als Golf-Physiotrainer und Sportphysiotherapeut qualifiziert. (bö)


Neuer VorstandFür nunmehr drei Jahre zum Präsidenten gewählt wurde Harald Thies aus Wenzenbach im Landkreis Regensburg. Der amtierende Vizepräsident, Stefan Graf aus Ursensollen, stellte sich aus beruflichen Gründen nicht wieder zur Wahl. Zu seinem Nachfolger wählte die Versammlung Reinhard Kämpf aus Regensburg. Neue Schatzmeisterin als Nachfolgerin von Reinhard Kämpf wurde Sonja Koller aus Teublitz. Keine Veränderungen gab es bei den übrigen Vorstandsposten: Schriftführer bleibt Herbert Doleschal und Pressereferent Hubert Uschald (beide Amberg), Spielführer Reinhold Scharl (Kümmersbruck) und Jugendwartin Bianca Renner (Regenstauf). (bö)
Weitere Beiträge zu den Themen: Vereine (1563)Golf- und Landclub Schmidmühlen (8)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.