Hauptversammlung mit Neuwahlen
Sportschützen im Aufwärtstrend

Die geehrten Vereinsmeister mit Schützenmeister Josef Popp und Bürgermeister Peter Braun. Bild: pop
Vermischtes
Schmidmühlen
04.02.2016
38
0
 
Das Vorstandsteam der Sportschützen mit den beiden wiedergewählten Vorsitzenden Josef Popp (links) und Reinhard Höfler (vierter von rechts). Bild: pop

Rechenschaftsberichte, Vereinsmeisterehrung, Neuwahlen und die Genehmigung eines Haushaltsplans standen auf dem Programm der Jahreshauptversammlung. Das Ziel, den Aufwärtstrend der vergangenen Jahre bei den Sportschützen fortzusetzen, kam auf den Prüfstand.

Ein straffes Programm hatten die Mitglieder der Sportschützen abzuarbeiten. Dem Verein gehören insgesamt 132 Mitglieder an.

Fünf Neuaufnahmen


Fünf Neuaufnahmen stimmten nicht nur den Vorsitzenden Josef Popp zufrieden. Bei einer Mitgliederversammlung und drei Vorstandssitzungen stellten sich die Weichen für die Vereinsarbeit. So wurde eine Innenrenovierung angepackt, aber auch eine Heizung im Schießstand installiert. Bei den Schützen stehen Sport und gesellschaftliche Veranstaltungen im einen gesunden Verhältnis. Hier nannte der Schützenmeister beispielhaft verschiedene Sitzweil und Pokalschießen. Weiter berichtet Popp von der Saisonabschlussfeier sowie dem Schnupperschießen beim Ferienprogramm. Erfreulicherweise finden immer wieder Jugendliche Geschmack am Schießsport und werden Mitglied beim Verein. Der Gottesdienst, umrahmt von der Gruppe Mosaik, der Vereinsausflug nach München und der Generationentag im November bildeten für Schützenmeister Josef Popp weitere Höhepunkte. "Das Miteinander klappte vorzüglich."

Das Miteinander klappte vorzüglich.Schützenmeister Josef Popp

Neue Impulse


Der demographische Wandel und ein verändertes Freizeitverhalten fordern nicht ihren Tribut, sondern fordern vielmehr Veränderungen und neue Impulse für das Vereinsleben, ist sich Popp sicher. "Dies hat man bei den Sportschützen erkannt und darauf reagiert."

Im Rundenwettkampf


Am besten zeigte sich dies bei den aktiven Sportschützen, die am Rundenwettkampf und Meisterschaften teilnahmen. Drei Mannschaften und zwei Jugendmannschaften im Rundenwettkampf - und alle belegen vordere Plätze. "Damit können wir uns sehen lassen", so Sportleiter Erwin Koller. Er war hoch zufrieden mit dem Trainingsfleiß und der Zuverlässigkeit. Zum Jahreswechsel wurden diese Erfolge nochmals bei einer Ehrung sichtbar, die Gauschützenmeister Heiner Fraunholz im Auftrag des Deutschen Schützenbundes (DSB) vornahm. Laura Baumann und Torsten Flieder erhielten aus den Händen des Gauschützenmeisters das ADB-Meisterschützenabzeichen. Anerkennende Worte gab es auch von Bürgermeister Peter Braun, der zu einer "hervorragenden Vereinsarbeit, die zu Recht mit vielen Erfolgen belohnt wird", gratulierte. Abschließend dankte Schützenmeister Josef Popp den beiden ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Kathrin Wein und Karl Wiesner, die einen wertvollen Beitrag zum Aufwärtstrend bei den Sportschützen leisteten.

VereinsmeisterschaftLuftgewehr

Schüler aufgelegt: 1. Lorenz Flieder (175 Ringe), 2. Joshua Blessing (79 R.)

Schüler männlich: 1. Tim Schambeck (167 Ringe), 2. Sebastian Reheis (160 R.), 3. Simon Reheis (136 R.), 4. Christoph Hierl (89 R.)

Jugend weiblich: 1. Laura Baumann (373 Ringe)

Jugend männlich: 1. Torsten Flieder (377 Ringe), 2. Matthias Riepl (353 R.), 3. Michael Döberl (313 R.) 4. Florian Schneider (270 R.)

Junioren A: 1. Susanne Koller (373 Ringe)

Junioren A - männlich: 1. Bastian Schambeck (376 Ringe ), 2. Daniel Wetzel (359 R.)

Junioren B - weiblich: 1. Selina Schambeck (368 Ringe)

Schützenklasse: 1. Christof Popp (349 Ringe)

Damenklasse: 1. Angelika Hüttner (374 Ringe ), 2. Lisa Höllriegl (372 R.), 3. Kathrin Wein ( 343 R.)

Altersklasse: 1. Bernhard Kreis (360 Ringe)

Senioren: 1. Josef Popp (303 Ringe)

Senioren aufgelegt - männlich: 1. Josef Hierl (281 Ringe )

Senioren aufgelegt - weiblich: 1. Anneliese Meyer (245 Ringe)

Luftpistole

Altersklasse Damen: 1. Gisela Hüttner (351 Ringe)

Altersklasse Herren: (1. Peter Hüttner (361 Ringe)

Seniorenklasse männlich: 1. Erwin Koller (338 Ringe) (pop)


Viele ErfolgeSieben Meistertitel, sechs Vizemeister und vier Top-Fünf-Platzierungen bei der Landkreismeisterschaft stehen seit Oktober in der Vereinschronik.

Bei der Marktmeisterschaft im September holte man zwölf Siege und sieben Vizemeistertitel nach Schmidmühlen.

Bei der Gaumeisterschaft des Schützengaus Amberg waren nochmals fünf Einzelschützen bzw. Mannschaften auf Platz 1, viermal stand der Name Sportschützen Schmidmühlen auf Platz zwei.

Zwei Meistertitel und zwei Vizemeistertitel holten die Nachwuchsmannschaften beim Rundenwettkampf, und schließlich schaffte Gisela Hüttner bei der Bayerischen Meisterschaft des Oberpfälzer Schützenbundes (OSB) einen dritten Platz in der Disziplin Luftpistole Altersklasse.

Und noch einen Erfolg konnten die Sportschützen im Sommer feiern. Sebastian Reheis, Torsten Flieder und Laura Baumann gewannen bei starker Konkurrenz den Shooty-Cup des Oberpfälzer Schützenbundes (OSB) und qualifizierten sich mit der OSB-Auswahl für das Finale in München.

Laura Baumann und Torsten Flieder belegten zudem bei der Deutschen Meisterschaft einen guten Mittelfeldplatz. (pop)


NeuwahlenSportschützen

Schützenmeister: Josef Popp

2. Schützenmeister: Reinhard Höfler

Kassier: Regina Koller

Schriftführerin: Steffi Fischer

Sportleiter: Erwin Koller

Jugendleiter: Stefan Koller

2. Jugendleiterin: Angelika Hüttner

Beisitzer: Josef Hierl (Senioren), Lisa Höllriegl (Mannschaftsführerin 1. Mannschaft), Bastian Schambeck (Mannschaftsführer 2. Mannschaft), Andreas Kosel , Peter Hüttner , Daniel Wetzel und Bernhard Kres

Kassenprüfer: Georg Schmidschneider , Marianne Huttner

Ausgeschieden sind Kathrin Wein und Karl Wiesner. (pop)


Neben den Rechenschaftsberichten und Neuwahlen nahm bei der Jahreshauptversammlung der Sportschützen auch die Ehrung der Vereinsmeister einen breiten Raum ein.

Die aktuell drei Mannschaften, die sich im Rundenwettkampf beteiligen, starten in der Bezirksliga (1. Mannschaft), Kreisliga (2. Mannschaft) und in der Gauliga C (3. Mannschaft). Hier liegen alle Mannschaften auf vorderen Plätzen.

Dies betrifft die 1. Mannschaft mit Lisa Höllriegl und die 3. Mannschaft mit Josef Popp an der Spitze, die derzeit jeweils auf dem ersten Platz liegen, sowie die zweite Mannschaft, die den vierten Platz in der Kreisliga Süd belegt. Auf durchwegs vorderen Plätzen liegen die Schüler- und Jugendteams. Beide belegen derzeit den zweiten Tabellenplatz. "Erfreulich", so Erwin Koller, "ist die Tatsache, dass man derzeit im Nachwuchsbereich viele Talente hat. Dies gibt Hoffnung für die Zukunft."

Mit der Beteiligung an der Vereinsmeisterschaft zeigte sich der Sportleiter zufrieden. Die Siegerehrung nahmen 2. Schützenmeister Reinhard Höfler und Bürgermeister Peter Braun vor.
Weitere Beiträge zu den Themen: Meisterschaft (28)Sportschützen (17)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.