Imkerverein hat wieder 60 Mitglieder
Es brummt wieder

Bernd Fruth ist ein überzeugter Aktiver beim Imkerverein Schmidmühlen. Bild: pop
Vermischtes
Schmidmühlen
02.09.2016
23
0

Der Imkerverein Schmidmühlen steht so gut da wie schon lange nicht mehr. Gegründet am 4. August 1912, wuchs er schnell auf stattliche Größe heran. Zum 100-Jährigen im August 2012 gab es dann nur noch sieben Mitglieder, der Verein stand vor der Auflösung. Doch dann bescherte ihm ein neues Projekt wieder regen Zulauf.

Kurz vor der Auflösung


Die 2012 letzten sieben Mitglieder waren sich schon einig gewesen, ihren Verein zum Jahresende aufzulösen. Zuvor wurde im Herbst aber ein letzter Versuch gestartet, den Verein zu retten - mit dem Projekt Imkern auf Probe. Und tatsächlich: Einige Interessenten kamen. Michael Koller und Josef Fleischmann erklärten sich bereit, sie zu betreuen. Josef Fleischmann übernahm 2013 die Vereinsführung. Ab diesem Zeitpunkt begann ein unerwarteter Aufschwung.

Probeimkern kommt an


Die Zahl der Mitglieder stieg von sieben im Jahr 2012 auf 19 im Jahr 2013 und setzte sich weiter fort, so dass man jetzt wieder 60 Angehörige hat. Zugleich wuchs die Zahl der Aktiven, von fünf Imkern 2012 auf aktuell 24. Die neuen Imker werden intensiv betreut. Die Basis hierfür bietet sicher das Imkern auf Probe, aber auch darüber hinaus werden die Mitglieder bei den Bienenvölkern, bei monatlichen Stammtischen, Mitgliederversammlungen und Fortbildungsmaßnahmen geschult. Nach wie vor laufen alle Fäden beim Vorsitzenden Josef Fleischmann zusammen. Er und sein Team stellten die Anliegen der Imker auch in einer Ausstellung im Hammerschloss Schmidmühlen oder beim Erntedankfest mit dem Gartenbauverein dar. Eine Neuauflage ist für Oktober geplant.

Eine Premiere war heuer das Angebot Imkern für Kinder, für das man bereits beim ersten Versuch acht Interessenten gewinnen konnte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Vereine (1291)Imkerverein Schmidmühlen (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.