Kommandanten der FFW Schmidmühlen wiedergewählt
Die Spitze bleibt

Die beiden wiedergewählten Kommandanten Jürgen Ehrnsberger und Mathias Huger (von links) mit Bürgermeister Peter Braun. Bild: pop
Vermischtes
Schmidmühlen
24.11.2016
32
0

Im Turnus von sechs Jahren werden in einer bayerischen Feuerwehr die Kommandanten neu gewählt. Das geschah jetzt auch bei der Feuerwehr Schmidmühlen, wo die Dienstzeit der bisherigen Kommandanten auslief.

Die dafür notwendige Dienstversammlung hatte die Marktgemeinde anberaumt. Die Wahl der Kommandanten ist im Artikel 8 des Bayerischen Feuerwehrgesetzes geregelt. Zu den Aufgaben des Kommandanten heißt es darin: Er hat für die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr zu sorgen. Der Kommandant wird nur von den Feuerwehrdienst leistenden Mitgliedern der Wehr gewählt und von den Feuerwehranwärtern, die das 16. Lebensjahr vollendet haben. Ein Feuerwehrkommandant muss nach Vollendung seines 18. Lebensjahres mindestens vier Jahre in der Feuerwehr Dienst geleistet haben. Er muss durch die Gemeinde im Benehmen mit dem Kreisbrandrat bestätigt werden.

Bürgermeister Peter Braun dankte Kommandant Jürgen Ehrnsberger und seinem Stellvertreter Mathias Huger für ihre geleistete Arbeit. Viele Einsätze, Übungen, Ausbildungen und weitere dienstliche Aufgaben seien von den beiden ausgezeichnet gemeistert worden.

"Für den Brandschutz wird viel getan, auch vonseiten der Gemeinde", sagte Braun. Er verwies etwa auf die Anschaffung des neuen Löschfahrzeugs und auf bevorstehende Investitionen für das neue Feuerwehrgerätehaus. Die Umstellung auf den Digitalfunk war eine große Herausforderung für die Kommune, die sich im Haushalt wohl mit einer fünfstelligen Summe niederschlagen werde.

Die Wahl brachte keine Überraschungen. Die aktive Truppe steht weiterhin hinter ihren beiden Kommandanten Jürgen Ehrnsberger und Mathias Huger. Beide wurden ohne Gegenstimme gewählt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.