Narren geben Vollgas: Wildererball im Altenbuchner-Saal - Toll maskiertes Publikum
Vom Ballermann zum Après Ski

In Schmidmühlen gingen am Ballermann die Lichter aus: Tolle Stimmung, Glanz und Glamour beherrschten den Wildererball. Bild: bö
Vermischtes
Schmidmühlen
08.02.2016
86
0

Noch einmal richtig Vollgas gaben die Narren beim Wildererball im Altenbuchner-Saal. Zusammen mit den fünf Querteibern setzte das Faschingskomitee den Faschingsstern als leuchtenden Wegweiser zu Après Ski und Ballermann. Den Startschuss für die lange Ballnacht gaben Prinzessin Sabrina I. und ihr Prinzgemahl Manuel I. mit einem Ehrenwalzer. Ein zackiger Gardemarsch der Mädels um Marion Bauer ließ schon fast den altehrwürdigen Espach- Parkettboden zittern.

Das Publikum hatte sich für die lange Schmidmühlener Faschingsnacht originell kostümiert. Dass die Wilderer eine lustige Gesellschaft sind, war bei jeder Tanzrunde zu spüren. "Après Ski trifft Ballermann" lautete heuer das Motto des Showtanzes, mit dem die Prinzengarde um Gardetrainerin Marion Bauer mächtig punkten konnte. Wer die ganz heiße Nummer des Männerballetts beim Tanz der Tiere erleben wollte, musste bis nach Mitternacht warten: Erst dann traute sich die scheue Spezies auf die Bühne.

Glimmer und Glanz beherrschte neben den vielen originellen Verkleidungen die Szene. Gewohnt ausgefeilt, exakt einstudiert und mit einem kräftigen Schuss Akrobatik war der Gardetanz. Im Faschingsendspurt feiern die Schmidmühlener nochmals kräftig. Heute treten beim Damenfaschingskränzchen im Lindenhof die Kinder- und Jugendgarde auf. Am Faschingsdienstag ist große Party am Marktplatz und dann ab etwa 17 Uhr Kehraus im Lindenhof. Am Aschermittwoch setzt sich der Fischzug in Bewegung, und zwar um "Oans" beim Ochsenwirt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.