Wer früh anfängt, verhält sich später auch sicher im Straßenverkehr
56 Schüler sind jetzt geprüfte Radler

Vermischtes
Schmidmühlen
10.06.2016
21
0

Schmidmühlen/Rieden. 56 Viertklässler aus Rieden und Schmidmühlen sind jetzt geprüfte Radler. Ihr Können haben sie im Verkehrsgarten in Schmidmühlen den Verkehrserziehern der Polizei aus Amberg, Horst Strehl und Harald Heselmann, bewiesen. "Wer früh anfängt, der verhält sich später auch sicher im Straßenverkehr", gab Ursula Braun, die Rektorin der Erasmus-Grasser-Grundschule Schmidmühlen den Jugendlichen mit auf den Weg. Schon die Erstklässler machen zum Radfahren spielerische Übungen in diesem Verkehrsgarten. Kleine Geschenke für alle hatte Peter Baumer von der Sparkasse dabei. Von den 56 Prüflingen haben 16 für besonders gute Leistungen einen Ehrenwimpel der Verkehrswacht ergattert. Die theoretische Ausbildung hatten die Lehrerinnen Rita Götze und Agathe Baldauf in Rieden sowie Irmgard Deistler in Schmidmühlen übernommen. In den nächsten Tagen werden die Kinder mit den beiden Verkehrserziehern in Rieden und Schmidmühlen auf einer Probefahrt zu sehen sein. Bild: bö

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.