Traditioneller Pfingstritt in Kemnath am Buchberg
Wieder hoch zu Ross

In Kemnath am Buchberg ist am Montag wieder Zeit für den traditionellen Pfingstritt. Los geht es um 8.30 Uhr mit der Aufstellung von Reiterzug und Fahnenabordnungen. Nach einem Gottesdienst um 10 Uhr startet ungefähr eine Stunde später der Festbetrieb. Bild: hfz
Freizeit
Schnaittenbach
12.05.2016
487
0

Kemnath. Nach dem Jubiläums-Pfingstritt 2015 (50. Mal) mit Bischof Rudolf Voderholzer steht am Pfingstmontag, 16. Mai, ein weiteres Jubiläum mit 50 Jahre Haflingerverein in Kemnath an. Dabei werden die zwei Gründungsmitglieder Alois Bierner (Kemnath) und Josef Reng (Mertenberg) mit der Jubiläumsmedaille ausgezeichnet. Da von der Gründung der damaligen Haflingerzuchtgenossenschaft kein schriftlicher Beleg erhalten ist, und die noch lebenden Gründungsmitglieder keine genaue Auskunft geben konnten, wurde das einzige und älteste Schriftstück von damals - ein offizielles Aufnahmeformular vom 6. Dezember 1966 - als Dokument hinterlegt. Mit der Ehrung von Bierner als damaliger Vorsitzender und Reng als Ex-Fahnenjunker werden die Leistungen der Gründer gewürdigt.

Das Programm für Montag; 8.30 Uhr Aufstellung Reiterzug und Fahnenabordnungen am Kirchplatz Kemnath mit Standkonzert der Musikkapelle Buchbergecho und der Jagdhornbläser Nabburg; 9 Uhr Abmarsch Reiterzug und Ehrenkutschen mit Ehrengästen zum Pfingstritt über Mertenberg zur Sebastiani-Kapelle; 10 Uhr Festgottesdienst mit Pfarrer Andreas Chalil am Freialtar vor Sebastiani-Kapelle und Segnung der Pferde und Reiter mit Ehrungen; 11 Uhr Festbetrieb unter Eichenallee bei Blasmusik, Schank-, Speise- und Kaffeebetrieb und Kutschenfahrten durch Buchberglandschaft. Der Eintritt ist jeweils frei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.