Schnaittenbacher Schüler führen "Hänsel und Gretel" auf
Märchenoper als Schattentheater

Kultur
Schnaittenbach
02.03.2016
24
0

Die Schüler der Theater AG an der Grund- und Mittelschule Schnaittenbach unter der Leitung von Sandra Schmidl haben nicht nur eine lebhafte Fantasie und große Kreativität, sondern auch schauspielerisches und musikalisches Talent. Das bewiesen sie in der Vergangenheit schon des Öfteren, beispielsweise bei der Inszenierung des Stücks "Der Kaufmann von Venedig" von William Shakespeare in einer ureigenen Schnaittenbacher Version. Jetzt wagte sich Sandra Schmidl mit ihren Schülern an "Hänsel und Gretel" aus der Feder von Adelheid Wette und ihrem Bruder Engelbert Humperdinck. Die Märchenoper kommt als musikalisches Schattentheater am Donnerstag, 10. März, um 19.30 Uhr in der Aula der Schule zur Aufführung. Die Bevölkerung ist dazu eingeladen.

Das Grimm-Märchen von Hänsel und Gretel kennt fast jeder. Doch für eine Familienfeier schrieb es die Dichterin Adelheid Wette vor über 100 Jahren in ein Theaterstück um. Dabei veränderte sie auch einiges. Und damit das neue Werk nicht zu langweilig wurde, bat sie ihren Bruder Engelbert Humperdinck, dazu ein paar Lieder zu komponieren, die Kinder schnell einstudieren können. Im Familienkreis wurde die Aufführung ein großer Erfolg. Und so beschlossen Wette und Humperdinck, Hänsel und Gretel als eine Oper für (erwachsene) Sänger, einen Kinderchor und ein großes Orchester auf die Bühne zu bringen. Die Schnaittenbacher Theater AG hat daraus ein musikalisches Schattentheater kreiert. In der Pause bietet der Elternbeirat Essen und Getränke an.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.