Vorspielnachmittag im Alten Rathaus
Ausbilder ausgelastet

Auch das gab es beim Vorspielnachmittag: Das Instrument war größer als der junge Mann, der sich an den ersten Tönen versuchte. Die Ausbilder standen mit Rat und Tat zur Seite. Eingeladen worden waren allen Mädchen und Buben aus dem Stadtgebiet. Bild: ads
Kultur
Schnaittenbach
30.12.2015
19
0

Vereine sind grundsätzlich immer auf der Suche nach neuen Mitgliedern und Nachwuchs. Die Ehenbachtaler Blaskapelle hat sich darum etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Schnaittenbach. (ads) Im Vorfeld waren alle Kinder und Jugendlichen aus dem Stadtgebiet über die Schule oder in Form von Flyern zum Adventskonzert in der Pfarrkirche St. Vitus eingeladen worden. Die Federführung hatte die Blaskapelle, die bei diesem Auftritt ihre komplette musikalische Breite zeigte und Werbung für die Nachwuchsaktion machte.

Diese wurde nun laut einer Mitteilung aus dem Verein zu einem Erfolg. Zahlreiche interessierte Kinder und Jugendliche hatten sich mit ihren Eltern im Saal des Alten Rathauses eingefunden. Bei diesem Vorspielnachmittag gab das Blechbläser-Ensemble, das der Dirigent der Ehenbachtaler Blaskapelle, Johannes Pilarski, für fortgeschrittene Auszubildende ins Leben gerufen hatte, einige gemeinsame Stücke zum Besten.

Bei dieser Gruppe liegt der Schwerpunkt auf der Instrumententechnik. Beim Ensemble waren Trompeten, Horn, Tenorhorn und Tuba im Einsatz. Danach spielte ein Klarinetten- und Querflötenduo. Nun hieß es für die interessierten Kinder: "Ran an die Instrumente der eigenen Wahl!"

Die Ausbilder hatte alle Hände voll zu tun, um den jungen Gästen das jeweilige persönliche Wunsch-Instrument vorzustellen.Wer den Vorspielnachmittag versäumt hat, kann seine Probe immer noch nachholen. Ansprechpartner ist Dominik Strähl, der Vorsitzende der Blaskapelle, unter 0152/22 788 014 oder per E-Mail an die Adresse dominik.straehl@web.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: Ehenbachtaler Blaskapelle (5)Nachwuchsaktion (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.