Agility-Turnier bei Gebrauchshundeverein Schnaittenbach
Bello muss flitzen

Nichts für schwache Nerven ist ein Agility-Turnier, bei dem Hund und Mensch nur als perfektes Team eine Chance haben, den Parcours mit seinen Hindernissen in kurzer Zeit zu bewältigen. Archivbild: ads
Lokales
Schnaittenbach
05.06.2015
1
0
Der Gebrauchshundeverein Schnaittenbach lässt es am Samstag und Sonntag, 13./14. Juni, richtig krachen, wenn an beiden Tagen ab 9 Uhr auf dem Übungsplatz in der Jahnstraße 20 hinter dem Naturerlebnisbad das Agility-Turnier steigt. Weit über 100 Starter aus ganz Bayern haben sich bereits angemeldet. Auf die Hundesportbegeisterten wartet eine Schau mit hohem Unterhaltungswert.

Agility ist eine rasante Hundesportart, die aus England stammt. Kernstück ist die fehlerfreie Bewältigung einer Hindernisstrecke in einer vorgegebenen Zeit. Hierbei müssen zum Beispiel Tunnel, Laufsteg, Wippe, A-Wand, Slalom oder Reifen möglichst schnell "abgearbeitet" werden. Ein Prüfungsdurchgang dauert nur wenige Minuten. Der Hund läuft im Parcours frei, also ohne Halsband und Leine, und wird ausschließlich durch Hörzeichen und Körpersprache geführt.

In der Regel wird in drei Größenklassen - Mini, Midi und Maxi - gestartet. Außerdem werden die Teilnehmer in die Leistungsklassen A 1 bis A 3 eingeteilt. Damit die Prüfung gelingt, müssen Mensch und Hund ein perfekt eingespieltes Team sein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.