AsF spendet Festerlös - Treffen in Buchberghütte
Für die Behinderten

Der Erlös des Behindertenbuchbergfestes in Höhe von 700 Euro ging an Gruppierungen, die sich für Menschen mit einem Handicap engagieren. Bild: ads
Lokales
Schnaittenbach
23.11.2015
1
0
Zum Behindertenbuchbergfest, das Marianne und Josef Hartmann vor über 30 Jahren aus der Taufe gehoben haben, gehört seit jeher der Brauch, den Erlös an die Behindertengruppen zu spenden. Die Verantwortung für die Organisation der Veranstaltung liegt heute in den Hände der Schnaittenbacher Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF).

Heuer wurden bei einem Treffen mit den Vertretern der MS-Gruppen Amberg und Weiden, des Körper- und Mehrfachbehindertenvereins Amberg, des Rollstuhlfahrerclubs Amberg und der Dr. Loew'schen Einrichtungen in Sitzambuch und Mertenberg in der Buchberghütte 700 Euro übergeben. Die ehemalige AsF-Vorsitzende Bärbel Grützner eröffnete die Spendenübergabe. Wie 2. Bürgermeister Uwe Bergmann hervorhob, sei dem Engagement der AsF-Frauen um Ute Pirke, Melanie Zerhau, Bärbel Grützner und Marianne Hartmann zu verdanken, dass insgesamt 700 Euro an soziale Einrichtungen weitergegeben werden können.

Bergmann betonte, dass soziales Engagement ein Markenzeichen der SPD und die AsF in Schnaittenbach hier vielfältig tätig sei. Beispielgebend nannte er die Seniorennachmittage oder eine Spielzeugsammelaktion von Melanie Zerhau für ein Kinderhaus in Windischeschenbach. Anteilig konnten dann die Vertreter der Behindertengruppen je 100 Euro in Empfang nehmen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.