B 14-Radweg geht weiter

Lokales
Schnaittenbach
07.04.2015
1
0
Soweit es die Witterung zulässt, wird in dieser Woche mit den vorbereitenden Arbeiten am zweiten Bauabschnitt des Radweges Schnaittenbach-Wernberg begonnen, teilt das Staatliche Bauamt mit. Diese Maßnahme umfasst den Bau entlang der Bundesstraße 14 zwischen Holzhammer und der Landkreisgrenze Schwandorf/Amberg-Sulzbach auf einer Gesamtlänge von rund 1,8 Kilometern.

Zunächst werden Amphibienschutzzäune aufgestellt, um Beeinträchtigungen der in Teilen dieses Abschnittes vorkommenden, streng geschützten Zauneidechsen weitgehend ausschließen zu können. Danach folgen nötige Rodungsarbeiten, um dann voraussichtlich Anfang Mai mit den eigentlichen Bauarbeiten beginnen zu können.

Ebenfalls ab der kommenden Woche sollen, wenn es die Witterung zulässt, laut der staatlichen Bauverwaltung die noch notwendigen Restarbeiten des ersten Bauabschnitts in Angriff genommen. Dieses Stück ist rund zwei Kilometer lang und reicht von Wernberg bis zur Landkreisgrenze. Hier muss noch die Asphaltdeckschicht aufgebracht werden.

Die Gesamtkosten beider Teilstücke belaufen sich zusammen auf etwa 950 000 Euro, wegen nötiger Baustellenzufahrten auf der gesamten Strecke entlang der B 14 ist in den nächsten Wochen eine erhöhte Aufmerksamkeit der Verkehrsteilnehmer erforderlich, appelliert das Bauamt.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.