Den Knecht braucht's nicht

Zum Öffnen des zweiten Adventsfensters im Schnaittenbacher Rathaushof fand sich auch der Nikolaus ein. Da kannten die Kinder kein Halten mehr. Bild: nag
Lokales
Schnaittenbach
09.12.2014
0
0
Gemeinsam auf den Nikolaus zu warten, geht leichter, dachten sich der Arbeitskreis Heimat und Kultur sowie der Kindergarten St. Marien und gestalteten gemeinsam das Öffnen des zweiten Adventsfensters im Rathaushof. Nach einer fröhlichen, musikalischen Einstimmung durch die Mädchen und Buben ging das Fenster mit einem Bild des St. Nikolaus auf. Arbeitskreissprecher Heinz Steinkohl hatte erfahren, dass der Nikolaus persönlich kommen wolle und schon auf dem Weg sei. Durch die Kindergesänge angelockt, war er auch bald da und nahm sich viel Zeit für jedes Kind. Den Knecht Rupprecht habe er nicht mitzubringen brauchen, da ihm von den Kindern nur Gutes berichtet worden sei. Bei Plausch und Glühwein klang der Abend aus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.