Die Umbauarbeiten an der Buchberghütte schreiten rasch voran. Das ist ein Verdienst des Heimat- und Volkstumsvereins
Trachtler langen kräftig zu

Der Vorsitzende des Heimat- und Volkstumsvereins Ehenbachtaler, Peter Meier (hinten links), und Erwin Meier (hinten rechts) zeigten sich erfreut über das Interesse von Bürgermeister Josef Reindl (hinten Mitte), der CSU-Stadtratsfraktion sowie des -Vorstandes am Baufortschritt der Buchberghütte. Bild: ads
Lokales
Schnaittenbach
08.01.2015
1
0
Ehenbachtaler, dessen Mitglieder viel Eigenleistung erbringen.

(ads) Vor Ort machten sich der CSU-Vorstand und die -Stadtratsfraktion ein Bild von der Maßnahme, für die der Schnaittenbacher Heimat- und Volkstumsvereins verantwortlich zeichnet. Dessen Vorsitzender Peter Meier und Erwin Meier führten über die Baustelle und erläuterten den Kommunalpolitikern Stand der Dinge.

Peter Meier betonte, dass dank der enormen Mithilfe der Mitglieder der Bau rasch vorangeschritten sei und man gut im Zeitplan liege. Da die Gebäudehülle mit dem Dach bereits weitgehend komplett ist, konnten die Besucher gut erkennen, wie sich der Baukörper in die Landschaft einfügt. Derzeit läuft der Innenausbau im Küchenbereich.

Bürgermeister Josef Reindl zollte den Trachtlern Anerkennung für ihre große Arbeitsleistung seit August vergangenen Jahres. Die Fraktionsmitglieder der CSU hoben das außergewöhnlich hohe Maß an Eigenleistungen hervor. CSU-Ortsvorsitzender Markus Nagler sprach die Finanzierung und die damit verbundene Bezuschussung durch die Stadt an. Er wies darauf hin, dass ein entsprechender Plan die Grundlage eines Förderantrags und daher zeitnah fertigzustellen sei.

Peter Meier zeigte sich dessen bewusst, gab aber auch zu verstehen, dass auf die Stadt keine "böse Überraschung" zukommen werde. Weiter versicherte er, dass die Trachtler die Rohrweiherbachquelle wieder in einen ansehnlichen Zustand versetzen würden, und bedauerte die Umstände, die zur Verfüllung geführt hätten. Das Erdreich habe man nach seinen Aussagen bereits entfernt. Als Motivationshilfe für die Handwerker übergab stellvertretender Fraktionsvorsitzender Marcus Eichenmüller einen Kasten flüssige Stärkung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.