Große Bühne vor voller Tribüne

Voller Einsatz im Kaolinpott-Derby gegen den TuS/WE Hirschau: Gastgeber TuS Schnaittenbach (gelbe Trikots) kämpfte sich beim G-Junioren-Turnier bis ins Finale vor. Bild: Ziegler
Lokales
Schnaittenbach
15.01.2015
3
0

Unten jagen die Kinder dem Ball hinterher, oben auf den Zuschauerplätzen der "Schnoittnbecka Arena" fiebern Eltern, Opas und Omas mit. Die sind vorallem vom Auftritt der F-Junioren begeistert.

Rund 300 Nachwuchsfußballer hatten am Wochenende beim 12. AKW-Cup in der Schnaittenbacher Sporthalle ihren großen Auftritt auf großer Bühne. Der FC Edelsfeld kam bei den D-Juniorinnen durch ein glückliches 3:2 über die DJK Dürnsricht ins Finale. Im zweiten Halbfinale war der TuS Schnaittenbach bei der 0:5-Niederlage gegen den SC Kirchenthumbach chancenlos.

Das Finale verlief lange ausgeglichen, ehe Edelsfeld im Schlussspurt noch zwei Tore zum Turniersieg gelangen. Dritter wurde die Dürnsricht, vor Schnaittenbach, TV Barbing, TSV Neudorf, SV Altenstadt/Vohenstrauß und SV Michaelpoppenricht.

Siegtor kurz vor Schluss

Bei den C-Juniorinnen gingen der TV Barbing und TSV Neudorf als Favoriten ins Rennen. Beide beherrschten die Gruppenspiele - und auch ihren Halbfinalgegnern TV Nabburg und TV Bodenwöhr blieb nur das Nachsehen. Im Endspiel gelang den Barbingerinnen erst in der vorletzten Minute das Siegtor zum 2:1. Dritter wurde der TV Bodenwöhr vor TV Nabburg, TuS Schnaittenbach, DJK Dürnsricht, TSV Störnstein und FC Weiden-Ost.

Am frühen Sonntagvormittag wurde das Turnier der G-Junioren angepfiffen. Der SV Raigering siegte im Endspiel mit 2:1 gegen den TuS/WE Hirschau. Auf den Plätzen folgten die SpVgg Schirmitz, der FSV Gärbershof, die DJK Ehenfeld und die zweite Mannschaft aus Hirschau. Die beiden Teams aus Schnaittenbach hatten viel Pech, die meisten Pfosten- und Lattentreffer und so blieben nur die Plätze sieben und acht.

Höhepunkt war dann das Turnier der F-Junioren. Die Halle am Sachsenbau war proppenvoll und die Nachwuchsspieler zeigten den begeisterten Zuschauern, wie man das Runde ins Eckige schießt. In der Gruppe A waren in der Endabrechnung der TuS Schnaittenbach, die DJK Ehenfeld und der TuS/WE Hirschau punktgleich. Schnaittenbach und Ehenfeld qualifizierten sich für das Halbfinale.

Favorit gewinnt Finale

Mit einem glücklichen 1:0-Erfolg gegen den SV Raigering zogen die Gastgeber ins Endspiel ein. Gegner dort war die SpVgg Schirmitz, die das Halbfinale gegen die DJK Ehenfeld klar mit 5:1 gewonnen hatte. Favorit Schirmitz setzte sich im Finale mit 3:1 durch. Platz drei ging an die DJK Ehenfeld, die den offenen Schlagabtausch gegen Raigering mit 3:2 für sich entschied. Auf den Plätzen folgten die beiden Hirschauer Mannschaften vor SV Hahnbach und Schnaittenbach II. Die Fußball-Abteilungsleiter Frank Heindl und Heiner Schmer überreichten bei den Siegerehrungen auch Mini-Pokale an die besten Torleute, die besten Spieler und besten Torschützen.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.