Grund- und Mittelschule Schnaittenbach zeichnet einige Schüler aus
Außergewöhnliches geleistet

Lokales
Schnaittenbach
08.08.2015
20
0
Zum krönenden Abschluss hatte sich die gesamte Schulfamilie aus Grund- und Mittelschule in der Aula versammelt, um zahlreiche Schüler für besondere Verdienste zu ehren.

Schulleiterin Michaela Bergmann würdigte besonders die Leistungen der Klassensieger beim Leseprogramm. Sie hob hervor, welch großen Stellenwert die Leseförderung an der Grundschule erfährt und lobte in diesem Zusammenhang vor allem den Einsatz von Förderlehrer Josef Büller, der das Leseprogramm Antolin in Schnaittenbach als erster Schule im ganzen Landkreis eingeführt habe. Auch zollte sie den Siegern Respekt für ihre teils außergewöhnlichen Leistungen. Neben dem Schulsieger wurden die drei jeweils Klassenbesten mit Urkunde und Preis ausgezeichnet.

Schulsieger mit 6503 Punkten wurde Sidney Kummert aus der 2. Klasse. Alle Anwesenden zeigten sich sehr beeindruckt von ihrer Leistung, sie hatte im vergangenen Schuljahr insgesamt 296 Bücher gelesen. Klassensieger waren Jonas Schlagenhaufer und Vitus Wilhelm (1/2a), Sidney Kummert (1/2b), Silja Kellner (1/2c), Johannes Hausmann (3a), Maleen Kellner (3b), Andreas Reng (4a) und Benedikt Wolf (4b). Tim Pirke aus der 7. Klasse wurde für sein soziales Engagement geehrt. Bergmann hob seine große Hilfsbereitschaft hervor, die das ganze Jahr über sowohl Lehrern als auch dem Hauspersonal aufgefallen sei.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11033)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.