Grund(fahr)schüler gehen in die Bus-Schule
Drängeln gilt nicht

Bei der Bus-Schule geht es weniger um Anstands- als um Sicherheitsregeln bei der täglichen Fahrt zum Unterricht. Bild: hfz
Lokales
Schnaittenbach
06.02.2015
0
0
Dank einer sogenannten Bus-Schule sind nun die Erst- und Zweitklässler der örtlichen Grundschule fit für ihre zukünftigen Busfahrten zum Unterricht. Zunächst stand eine theoretische Unterweisung von dem Verkehrserzieher der Polizei Horst Strehl auf dem Stundenplan der Jüngsten.

Sie bekamen ausführlich erklärt, wie sie sich bei ihren Fahren im Schulbus richtig verhalten. Im Anschluss daran konnten die Mädchen und Buben in die Praxis umsetzen, was ihnen zuvor erklärt worden war. Das Busunternehmen Kraus hatte das dazu nötige Fahrzeug zur Verfügung gestellt.

Am Objekt wurde dann korrektes Ein- und Aussteigen sowie das Verhalten im Bus geübt. Strehl zeigte den Kindern auch, wie sie ihre Schultaschen am besten verstauen. Dann gab es sogar noch eine Gratisrunde durch die Stadt, um ihnen zu zeigen, welche Kräfte beim Bremsen wirken. Eine Vollbremsung beeindruckte die Mädchen und Buben nachhaltig.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.